Vorschau Puppenspieler - Zu zweit ein Theaterstück leiten

Zu zweit ein Theaterstück leiten

Allerdings ist die Schwierigkeitsstufe bei dem Spiel ungewöhnlich hoch. Das liegt teilweise an der ungenauen Steuerung. Oft verfehlt ihr eine Plattform um wenige Meter und fallt dann ins Nichts.

Im Mehrspielermodus lässt sich die nervige Synchronisation ertragen.Im Mehrspielermodus lässt sich die nervige Synchronisation ertragen.

Andererseits liegt das an den hektischen Kulissenwechseln. So verliert ihr manchmal die Übersicht, was auf dem Bildschirm passiert und müsst dadurch ein Leben lassen. Das trübt zwar euren Spielspaß, doch die Frustration hält sich in Grenzen.

Ist euch das Spiel dennoch zu viel, könnt ihr euch einen Freund holen und im kooperativen Mehrspielermodus spielen. In den etwa zwölf Spielstunden steuert der zweite Spieler die kleine Fee, die um den Protagonisten herumschwirrt. Diese hat vor allem die Funktion eines Helfers.

Sie interagiert mit Objekten, lenkt Gegner ab oder räumt euch Hindernisse aus dem Weg. Diese Rolle eignet sich für jüngere und unerfahrene Spieler, alle anderen sind damit unterfordert.

Fakten:

  • Videospiel im Theaterformat
  • Umgebung verändert sich alle 10 Minuten
  • verschiedene Köpfe verleihen Fähigkeiten
  • schwarzer Humor à la Tim Burton
  • Musik von Patrick Doyle komponiert
  • kooperativer Mehrspielermodus
  • schwache Synchronisation
  • hohe Schwierigkeitsstufe für Einzelspieler
  • kompatibel mit Move und 3D
  • erscheint voraussichtlich am 11.09.2013 für PS3 als Budget-Spiel (39,99 €)

Meinung von Sandra Friedrichs

Ich gebe es gerne zu, ich liebe Tim Burton und seine Filme! Dadurch punktet "Der Puppenspieler" bei mir. Die düstere Geschichte um einen kopflosen Jungen erinnert mich an Sleepy Hollow, die bunte und mystische Kulisse an Nightmare before Christmas und Co. Was kann ich mehr wollen?

Nun, eine genauere Steuerung zum Beispiel. Die hohe Schwierigkeitsstufe und die teilweise ungenaue Steuerung haben mich aber verärgert. Ohne zweiten Mitspieler seht ihr des Öfteren alt aus. Mal sehen, ob sich daran noch etwas im Endprodukt ändert. Der Puppenspieler besitzt ein interessantes Konzept, Theater und Videospiel zu vereinen. Auch wenn ich mich nicht wie in einem Theater gefühlt habe, macht das Hüpfspiel aufgrund seines Charmes Spaß.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Fantasy   Singleplayer   Koop-Modus   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Killing Floor 2: Auf den Spuren von Serious Sam und Doom

Ihr denkt, ihr habt mit Doom im Jahr 2016 bereits die größtmögliche Anzahl Blut pro Pixel auf dem (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Puppenspieler (Übersicht)