Preview Fifa 14: Pro und Contra zum neuen "Ultimate Team"

von Thomas Stuchlik (25. Juli 2013)

Endlich Neuigkeiten zu Fifa: In passender Kulisse enthüllt Electronic Arts Einzelheiten zum Spielmodus "Ultimate Team" und dem aktuellen Entwicklungsstand von Fifa 14.

Fifa 14 bietet viele Neuerungen beim Modus Ultimate Team.Fifa 14 bietet viele Neuerungen beim Modus Ultimate Team.

In der Heimat des FC Bayern München, der Allianz Arena, zeigen die Fifa-Macher den aktuellen Stand ihrer kommenden Bolzerei Fifa 14. Denn seit Fifa 14 erstmals gespielt werden durfte hat sich Einiges getan.

Auf dem Platz gibt es wenig Neues zu berichten: Das Gerangel um den Ball fällt wie schon berichtet deutlicher taktischer zum Vorgänger Fifa 13 aus. Vor allem die verbesserten Zweikämpfe sind spielentscheidender. Das verlangsamt das Spiel. Ihr stürmt weniger als im Vorgänger voran und nutzt stattdessen eher klugen Spielaufbau und eure Aufstellung.

Das merkt man auch der Spielphysik an. Stürmer wie Verteidiger beschleunigen und bremsen realitätsnaher, um an den Ball zu gelangen. Gerade gekonnte Dribblings lassen die Gegner alt aussehen. Umgekehrt hängt sich eure Verteidigung an gegnerische Stürmer, bremsen sie aus und zwingen sie nach rechts oder links außen. Beim ersten Probespielen verlagert sich das Geschehen jedoch vorrangig ins Mittelfeld.

Bei all der Taktik auf dem Feld drängt sich eine Frage auf: Verkommt Fifa 14 zum Rasenschach? Ja und Nein, denn letztlich benötigt ihr die richtige Idee und gutes Timing, um dem Gegner ein Schnippchen zu schlagen. Andernfalls lauft ihr euch fernab des Tores fest.

Erweiterter Spielermarkt

Viele Neuheiten gibt es beim Online-Modus "Fifa Ultimate Team" - kurz "FUT". Schließlich gehört der weltweite Transfermarkt zu den Lieblingen der FIFA-Anhänger. Auch in Fifa 14 wirkt sich jedes Online-Spiel auf die globalen Ranglisten aus. Laut Hersteller finden zur Zeit online 3,4 Millionen Spiele pro Tag statt.

Vom Transfermarkt holt ihr euch eure Traumspieler in die Stammelf.Vom Transfermarkt holt ihr euch eure Traumspieler in die Stammelf.

Klar, dass jeder virtuelle Trainer seine beste Mannschaft aufstellen will. Und das gelingt im überarbeiteten "FUT" auch deutlich besser. Ihr baut wie bisher eure eigene Mannschaft auf, die sich aber deutlich individueller gestalten lässt. Ihr teilt den Mannschaftskapitän ein und sagt an, wer Freistöße sowie Elfmeter umsetzt. Ebenso legt ihr Trikots und Nummern für jeden Spieler fest.

Mit gelungenen Spielertransfers stellt ihr nach und nach eure Erst- und Zweitmannschaft zusammen. Den weltweit von Fifa-Spielern gesteuerten Transfermarkt durchstöbert ihr nun zielgerichteter. Zum einen sind alle Menüs komplett neu gestaltet. Zum anderen gibt es eine praktische Suchfunktion.

Inhalt


Druckversion

Kommentare anzeigen

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.