Vorschau Castlevania - Lords of Shadow 2 - Die Welt nun mit freier 3D-Kamera

Die Welt nun mit freier 3D-Kamera

Einer der größten Kritikpunkte am Vorgänger war die fixe Kamera und die lineare Levelstruktur. Das Entwicklerteam hat sich diese Kritik zu Herzen genommen und einige Verbesserungen implementiert. Die Kamera soll nun frei justierbar sein, was eine genaue Erforschung der Umgebung erleichtert. Der Spieler fühlt sich durch diese einfache aber wirkungsvolle Änderung auch dazu ermuntert.

Eine dunkle Welt liegt euch zu Füßen.Eine dunkle Welt liegt euch zu Füßen.

Man kann stets vom vorgegebenen Pfad abweichen, um nach den Geheimnissen zu suchen, die in Draculas Schloss verborgen sind. Der gesamte Aufbau des Spiels erinnert in dieser Hinsicht eher an die älteren Spiele der Serie und weicht vom geradlinigen Vorgänger ab.

In Castlevania – Lords of Shadow konntet ihr bereits abgeschlossene Bereiche wieder besuchen und mit neu gewonnenen Fähigkeiten auch neue Pfade beschreiten. Dies ist auch im zweiten Teil möglich, jedoch braucht ihr dazu kein bestimmtes Kapitel anwählen. Die neue Spielewelt ist zusammenhängend und frei begehbar.

Ein Beispiel: Dracula steht vor einem vergitterten Durchgang, der ihm den Weg versperrt. Mithilfe der Fähigkeit, sich selbst in Nebel aufzulösen, stellt ein Gitter ein nicht weiter ernst zu nehmendes Hindernis dar. Diese und noch viele weitere Fähigkeiten eröffnen im Laufe des Spiels das Erforschen neuer Bereiche und die Entdeckung wertvoller und hilfreicher Artefakte.

Auch ist ein Weg, den man nur durch gezielte Sprünge und Kletterpartien bezwingen kann, nicht mehr weiterhin relativ gefahrlos. Zu jedem Zeitpunkt könnte Dracula von Gegnern angegriffen werden, was natürlich ein verhängnisvoller Zwischenfall wäre, wenn er sich gerade an einer kahlen Wand oder einem morschen Holzgerüst festklammert. Welche Möglichkeiten zur Verteidigung in diesem Fall bestehen, haben die Entwickler bisher allerdings noch nicht verraten.

Alte Freunde – neue Feinde

Gegen Ende des Videos von der Spielemesse E3 im Vorjahr konnte man einen weißhaarigen Krieger sehen, der sich Dracula auf dem Schlachtfeld entgegenstellte. Anhänger der Castlevania-Serie haben gemutmaßt, dass es sich hierbei nur um Alucard handeln konnte. Und siehe da: Er ist es tatsächlich!

Ein Wiedersehen der mysteriösen Art.Ein Wiedersehen der mysteriösen Art.

Alucard wird eine wichtige Rolle in der Geschichte spielen, jedoch definitiv nicht spielbar sein. Der Fokus soll ganz und gar auf Gabriel/Dracula liegen und nur er soll aktiv steuerbar sein. Auf jeden Fall verspricht das Entwicklerteam eine Reihe von bekannten und neuen Gesichtern, die alle ein Wort mitreden. Aufgrund der erzählerischen Herangehensweise bleiben weitere Details von Castlevania – Lords of Shadow 2 aktuell unter Verschluss.

Es soll nicht zu viel verraten werden, zumal der neue Teil wohl schon von Anfang an als Teil eines Gesamtkonzepts feststand. Die Geschichte ist nicht aufgesetzt oder angestückelt, sie existierte von Beginn an als eine schlüssige Erzählung, die noch einige Überraschungen enthält. Ihr dürft also in diesem Fall durchaus dankbar dafür sein, nicht allzu sehr in die Geschehnisse eingeweiht zu werden.

Dieses Video zu Castlevania - Lords of Shadow 2 schon gesehen?

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

PT: Fans ziehen letzte Daten aus der Demo

Die Einstellung von PT, die Demo zu Silent Hills, ist schon anderthalb Jahre her, aber weiterhin tobt das ehemalige Koj (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Castlevania - Lords of Shadow 2 (Übersicht)