Free 2 Play - Licht- und Schattenseiten des Bezahlmodells - Im Gespräch mit Andreas Weidenhaupt

(Special)

Teil 1 des Interviews mit Andreas Weidenhaupt (Infernum Productions AG)

spieletipps traf sich mit Andreas Weidenhaupt, Gründer und Vorstand von Infernum Productions AG, um mit ihm über die Vor- und Nachteile des "Free 2 play"-Modells zu sprechen.

Andreas Weidenhaupt steht im Interview Rede und Antwort.Andreas Weidenhaupt steht im Interview Rede und Antwort.

Hallo Andreas, erst einmal vielen Dank dafür, dass du dir die Zeit für uns nimmst. Doch bevor wir loslegen, magst du dich unseren Lesern kurz vorstellen?

Weidenhaupt: Mein Name ist Andreas Weidenhaupt, ich bin Gründer und Vorstand der Infernum Productions AG. Zuvor war ich Geschäftsführer bei Frogster Online Gaming und im Vorstand der Frogster Interactive Pictures AG. Als leidenschaftlicher Online-Rollenspiel-Spieler (seit 1997 – Ultima Online, Everquest, Dark Age of Camelot und viele andere) gründete ich 2004 das Portal OnlineWelten und fand so den Weg in die Onlinespiele-Branche.

Was die Wenigsten wissen: OnlineWelten lizenzierte damals den Erfolgshit Runes of Magic. Um aber Interessenskonflikten aus dem Weg zu gehen, wurde anschließend Frogster Online Gaming gegründet. Ich bin verheiratet, habe drei Töchter und lebe im schönen Berlin.

Mit Brick-Force und Dragon´s Prophet gehören zwei "Free 2 play"-Spiele zu eurem Portfolio, man kann sie also kostenlos herunterladen und spielen. Gab es jemals Gedankengänge, die beiden Spiele mit Kaufpreis oder gar Abo-Kosten anzubieten? Was wären hier die Vorteile für euch gewesen?

Weidenhaupt: Derartige Pläne gab es nie. Wir wollen, dass jeder Spieler das Spiel einfach selber testen kann, um danach zu entscheiden, ob und wie viel Geld er in das Spiel investieren möchte. Wir haben bei Frogster viele erfolgreiche Spiele mit dem "Free 2 play"-Geschäftsmodell betrieben und waren stets sehr zufrieden damit.

In Brick-Force balgt ihr euch mit anderen Spielen auf selbst erstellten Karten.In Brick-Force balgt ihr euch mit anderen Spielen auf selbst erstellten Karten.

Warum habt ihr euch in beiden Fällen für das "Free 2 play"-System entschieden? Schließlich seid ihr kein Wohlfahrtsverein, ihr müsst Serverkosten, Gehälter und andere Kostenpunkte decken und wollt natürlich auch Gewinne einfahren – was sind die Vorteile von "Free 2 play" für euch als Hersteller?

Weidenhaupt: Dank "Free 2 play" gibt es keine abschreckenden Hürden, die Spieler fernhalten. Die Entwicklung in der Games-Branche, besonders bei Online-Rollenspielen, geht derzeit dahin, dass das Abo-Modell seltener wird.

Für mich ist "Free 2 play" auch der bessere Weg, da es den Interessen der Spieler entgegenkommt. Ich spiele wann immer ich will, kann auch mal drei Monate Pause machen und zahle so lange nichts.

Wenn es Dinge gibt, für die ich bezahlen möchte, tue ich das – wenn nicht, dann eben nicht. Bei unseren Spielen gibt es jeweils eine eigene Währung, mit der man sich nahezu alles aus dem Shop kaufen kann. Diese Währung verdient man durch intensives Spielen.

Pay2Win, was ja viele leider immer noch mit "Free 2 play" verbinden, lehnen wir ab. Du wirst in Dragon’s Prophet nichts im Shop finden, was deinen Charakter stärker macht. Und auch Brick-Force überarbeiten wir gerade komplett, besonders beim Item-Shop werden bald diverse Änderungen vorgenommen.

Dieses Video zu Dragons Prophet schon gesehen?

Weiter mit: Wie bindet man Spieler langfristig in einem Free2Play-Spiel?

Tags: Free 2 play  

Kommentare anzeigen

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Die 8 schlimmsten Konsolen der Welt

Diese acht Konsolen hätte die Welt nicht gebraucht. Im Video seht ihr die schlimmsten Patzer in der Welt der (...) mehr

Weitere Artikel

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

The Legend of Zelda - Breath of the Wild: Genießt neue Spielszenen

Rund um die Verleihung der Game Awards hat es auch ein Video mit frischen Spielszenen aus The Legend of Zelda - Breath (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragons Prophet (Übersicht)