Free 2 Play - Licht- und Schattenseiten des Bezahlmodells - Dragon´s Prophet und Free2Play

(Special)

Teil 4 des Interviews mit Andreas Weidenhaupt (Infernum Productions AG)

Dragon’s Prophet befindet sich aktuell in der offenen Beta-Phase, jeder Interessierte kann das Rollenspiel auf eurer Internetseite kostenlos herunterladen und anspielen. Wie viel Inhalt steht den Spielern kostenlos zur Verfügung und wofür können oder müssen sie Geld investieren?

Weidenhaupt: Der komplette Inhalt des Spiels steht jetzt und in Zukunft kostenlos zur Verfügung. Wir halten überhaupt nichts davon, bestimmte Zonen oder "Dungeons" nur gegen Echtgeld zu öffnen oder sonst eine Art von Inhalt dem nicht-zahlenden Spieler vorzuenthalten – damit schneidet man sich nur ins eigene Fleisch.

Für 20 Euro könnt ihr euch ein Dragon’s-Prophet-Starterpaket zulegen.Für 20 Euro könnt ihr euch ein Dragon’s-Prophet-Starterpaket zulegen.

Wer Geld ausgeben möchte, kann das vor allem für optische Spielereien wie Kostüme oder Farben tun, oder sich Komfort-Funktionen kaufen. Man kann etwa an Ort und Stelle wieder vom virtuellen Tod zurückkommen, anstatt an einem Friedhof in der Nähe wiederbelebt zu werden. Dazu gehören aber auch Sofort-Teleportationen oder die Rücksetzung von Attributen.

"Free 2 play" wird von einigen Spielern gerne mit Pay2Win oder Abzocke in einen Topf geworfen. Wie schwer ist es, die Gratwanderung zwischen "faires "Free 2 play", das dennoch Gewinn abwirft" und "unfaire Abzocke oder Pay2Win" zu meistern?

Weidenhaupt: Das ist sehr schwierig. Wir versuchen mit Dragon’s Prophet ganz offensiv an das Thema heranzugehen und bieten per se den gesamten Inhalt gratis an – es gibt nichts, was ein nicht-zahlender-Spieler nicht erleben kann. Selbst „Shop-Rüstungen“ oder besondere Häuser kann man auch über die besondere Währung, die man im Spiel verdient, erwerben.

Wenn ich Geld in Dragon’s Prophet ausgebe, gelange ich an viele Objekte wie Kostüme schneller ran und komme auch schneller durchs Spiel, etwa weil ich mich ständig teleportiere, statt auf meinem Drachen zu fliegen.

Für Bequemlichkeit und kosmetische Verbesserungen muss man also bezahlen. Ich halte das für den gerechtesten Weg. Und wenn man jemanden begeistern kann, wird er auch gerne Geld für gute Unterhaltung ausgeben.

Neben den Schlagwörtern Pay2Win und Abzocke nennen Spieler in Umfragen immer wieder auch andere negative Aspekte von "Free 2 play"-Spielen: Suchtfaktor, minderwertige Qualität, unfreundliche Spieler-Gemeinschaften oder eintönige Spielgestaltung. Könnt ihr diese Kritikpunkte nachvollziehen?

Weidenhaupt: Klar kann ich das nachvollziehen, es gibt im "Free 2 play"-Bereich einige Produkte von minderwertiger Qualität. Dragon’s Prophet hingegen ist ein hochwertiges Spiel, sei es was Grafik, was Feature-, Weltumfang oder den allgemeinem Spaßfaktor angeht.

Sicher kann man nicht erwarten, genau so viele Aufgaben oder "Dungeons" zu finden, wie in einem Spiel, das bald zehn Jahre läuft, aber Runewaker liefert ständig neue Inhalte – die Welt von Dragon’s Prophet wächst und entwickelt sich ständig weiter.

Dank Spielen wie Planetside 2 oder eben auch Dragon’s Prophet steht "Free 2 play" nicht mehr zwingend für "billig".Dank Spielen wie Planetside 2 oder eben auch Dragon’s Prophet steht "Free 2 play" nicht mehr zwingend für "billig".

Zu den unfreundlichen Spielergemeinschaften kann ich nur sagen: Wir erleben genau das Gegenteil. Wir halten zum Beispiel regelmäßig Fragerunden im Spiel oder durch "Gamemaster" gesteuerte Veranstaltungen ab. Die Rückmeldungen dazu sind großartig und die Teilnehmer sind fast immer nett und höflich.

Der schlechte Ruf von "Communities" kommt oft auch aus stark kompetitiven Spielen, in denen die Emotionen sehr schnell hoch kochen. Sollte es in unserem Spiel zu derartigen Ausfällen kommen, werden betreffende Personen verwarnt oder gebannt.

Dieses Video zu Dragons Prophet schon gesehen?

Weiter mit: Die Zukunft von Free2Play

Tags: Free 2 play  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Yu-Gi-Oh! - Duel Links: "Free 2 Play"-Kartenspiel für iOS und Android angekündigt

Zeit für ein Duell auf iOS oder Android: Konami kündigt mit Yu-Gi-Oh! - Duel Links ein neues Kartenspiel f&uu (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragons Prophet (Übersicht)