Test Die Sims 3: Drachen suchen die Sims heim!

von Sandra Friedrichs (15. August 2013)

Was fehlt noch bei den Sims? Genau, Drachen! Das denkt zumindest EA und spendiert euch die mystischen Tierchen in der aktuellen Minierweiterung Dragon Valley.

Oh, wie süß. Ein niedlicher grüner, kleiner Drache. Und wie der guckt!Oh, wie süß. Ein niedlicher grüner, kleiner Drache. Und wie der guckt!

Euch ist als Sims-Spieler anscheinend immer wieder langweilig. Ihr habt keine Lust mehr, im Meer vom Inselparadies zu planschen oder die Universität aus Wildes Studentenleben auf den Kopf zu stellen?

EA hilft euch, wieder Schwung ins Spiel zu bringen. Denn jetzt kommt eine Erweiterung, die eure Sims ins Mittelalter zu den Drachen schickt. Darauf habt ihr doch bestimmt gewartet!

1 von 30

Die Sims 3: Das gibt's im Dragon Valley

In Dragon Valley treffen die Sims auf alte Gemäuer und Fabelwesen wie Drachen und Elfen. Für eine Minierweiterung fällt der Inhalt recht groß aus. Denn sonst servieren euch die Entwickler nur Möbel oder modisch fragwürdige Klamotten wie in 70er, 80er & 90er-Accessoires.

Mittelalter bei den Sims

Die Stadt sieht genauso aus, wie ihr euch eine Nachbarschaft im Mittelalter vorstellt. Naja, so halbwegs zumindest. In den Bars warten lange Tafeln auf feuchtfröhliche Abende mit betrunkenen Sims, die Parks bieten euch kleine Gärten und elektrische Geräte gibt es zumindest auf den Gemeinschaftsgrundstücken kaum.

In Dragon Valley erwartet euch eine hübsche mittelalterliche Stadt.In Dragon Valley erwartet euch eine hübsche mittelalterliche Stadt.

Somit fühlt ihr euch wie in alte Zeiten zurückgesetzt, wenn ihr einen Schritt nach draußen macht. Erwartet aber kein Die Sims - Mittelalter mit Missionen und Monarchen! Dragon Valley ist schließlich immer noch eine Lebenssimulation.

Die neuen Objekte binden sich nahtlos in die Nachbarschaft mit ein und machen sich gut in eurer neuen Villa. Bäder, Küchen und Wohnzimmer sehen damit zeitgemäß aus. Ob ihr diesen Stil aber schick findet und im neuen Zuhause durchziehen wollt, ist eine andere Frage.

Von den Drachen können die Sims noch etwas lernen

Auch wenn ihr kein Schloss im Mittelalterstil bauen wollt, solltet ihr zumindest einen Gegenstand ausprobieren, nämlich das Drachenei. Bevor ein Drache daraus schlüpft, solltet ihr mit ihm reden. Es ist entscheidend, worüber ihr sprecht.

Charisma, Athletik und Gartenarbeit - in diesen Gebieten haben die Drachen was zu sagen.Charisma, Athletik und Gartenarbeit - in diesen Gebieten haben die Drachen was zu sagen.

Wollt ihr einen sozialen Drachen, der immer Party macht? Dann redet über Freunde. Möchtet ihr einen Drachen mit einem grünen Daumen? Er will etwas über das Wetter hören. Feuerspeiende Drachen züchtet ihr mit Kampfgerede über eure Feinde.

Nach rund sechs (Sims-)Stunden schlüpfen die Drachenkinder. Danach könnt ihr mit ihnen spielen, sie füttern oder ihre Eigenschaften nutzen. Der lila Drache hilft euch bei eurem Charisma, der rote bringt euch im Sport weiter und der grüne bei der Gartenarbeit.

Feuerspucken oder das Ernten von Pflanzen haben sie ebenfalls auf dem Kasten. Sonst bieten sie euch allerdings nichts mehr - für immer. Denn die Drachen entwickeln sich nicht weiter.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Fantasy   Fun  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Battlefield 1: DLC-Karten kostenlos mithilfe von Premium-Freunden

Seit kurzem gibt es in Battlefield 1 vier neue Mehrspielerkarten, die aber lediglich Besitzer des Premium-Services oder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sims 3 - Dragon Valley (Übersicht)