Test Dragon Commander - Hektische Massenschlachten

Hektische Massenschlachten

Zuletzt könnt ihr auch noch Spielkarten für euren Drachen einsetzen, bevor es schließlich auf das Schlachtfeld geht. Hier steuert ihr eure Einheiten in klassischer Echtzeit-Manier. Euer Ziel dabei ist klar umrissen: Vernichtet die Gegner. Dazu müsst ihr Bauplätze unter eure Kontrolle bringen, auf denen ihr festgelegte Gebäude errichten könnt. Freies Bauen gibt es ebenso wenig wie echte Ressourcenverwaltung.

Ihr bekriegt euch mit der Künstlichen Intelligenz um Gebäude und Bauplätze.Ihr bekriegt euch mit der Künstlichen Intelligenz um Gebäude und Bauplätze.

Die einzige Ressource sind Rekruten. Je mehr Rekrutierungszitadellen ihr habt, desto schneller fließt der Nachschub an Rekruten. Diese benötigt ihr für den Bau von Einheiten. Dementsprechend tobt der Kampf immer um die Bauplätze und insbesondere die Plätze für die Rekrutierungszitadellen. Echtzeit-Strategie ist von Natur zwar ohnehin kein langsames Genre. Hier artet das Geschehen jedoch selbst in der langsamsten Spielgeschwindigkeit oftmals in Hektik aus.

Im Nu haben beide Seiten gigantische Armeen aufgebaut, die sich in Massenschlachten den Garaus machen. Viel Zeit, dabei die Spezialfähigkeiten einer Einheit einzusetzen, bleibt daher nicht. Durch den zufälligen Charakter der Schlachten gibt es dementsprechend auch keine abwechslungsreichen Handlungs-Missionen. Stattdessen balgt ihr euch um die Bauplätze und schickt massenhaft Einheiten in den Bildschirmtod.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Drachen-Shooter

Immerhin geht die Künstliche Intelligenz recht geschickt vor und probiert es auch immer wieder mit Flankenangriffen. Für Abwechslung im etwas monotonen Echtzeit-Strategie-Alltag sorgt ein ganz besonderes Spielelement. Als Drachenkrieger dürft ihr höchstpersönlich an der Schlacht teilnehmen.

Als Drachenkrieger dürft ihr höchstpersönlich eingreifen.Als Drachenkrieger dürft ihr höchstpersönlich eingreifen.

Wie bei einem Shooter - okay, ein Modern Warfare 3 ist das Spiel nicht - steuert ihr euren Drachen mit den WASD-Tasten durch die Lüfte, aktiviert mit der Leertaste euren Raketenrucksack und lasst Feuerbälle auf die gegnerischen Reihen niederregnen. Der Drache kann zwar ordentlich austeilen und manches Mal das Schlachtenglück wenden. Inmitten unzähliger Feinde wird er jedoch selbst gegrillt.

Auch als Drache seid ihr nicht von der Hektik verschont. Zwar könnt ihr euren Truppen rudimentäre Befehle erteilen. Auf die Truppenproduktion habt ihr jedoch in diesen Momenten keinen Zugriff mehr, so dass eure Ausflüge über den Wolken nicht allzu lange andauern sollten.

Weiter mit: Zweckmäßige Optik

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Killer Instinct: Darstellung auf der Xbox One X in nativer 4K-Auflösung

Killer Instinct: Darstellung auf der Xbox One X in nativer 4K-Auflösung

Mit der Xbox One X will Microsoft voraussichtlich im November die bislang leistungsstärkste Konsole auf den Markt (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Monster Hunter Stories
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragon Commander (Übersicht)