Vorschau BF 4 - Ausrüstung für Experten

Ausrüstung für Experten

Battlefield 4 unterstützt verschiedene Eingabegeräte. Neben der klassischen Tastatur-Maus-Kombination spielt ihr auch mit dem Gamepad oder sogar mit eurem iPad. Das Tablet kommt im zuvor angekündigten Commander-Modus zum Einsatz. Die Steuerung funktioniert ausgezeichnet. Dice möchte die App zum Start für iOS und Android zur Verfügung stellen, mit Smartphones soll diese ebenfalls funktionieren. Aufgrund der größeren Bildschirmdiagonale empfehlen die Entwickler allerdings ein Tablet.

Papageien in Battlefield? Nun ja, warum nicht?Papageien in Battlefield? Nun ja, warum nicht?

Problemlos erteilt ihr über Klicks Befehle oder schickt Verstärkung in Form von Fahrzeugen oder sogar Luftschlägen auf das Schlachtfeld. Zudem erweitert Dice das so genannte Battlelog. Mit dieser Applikation für Smartphones oder auch den PC bleibt ihr immer auf dem Laufenden. Sie informiert euch über eure aktuellen Leistungen, sammelt Statistiken und zeigt euch an, welche Freunde gerade online sind.

Dieses Video zu BF 4 schon gesehen?

Damit diese Funktion aber auch für eingefleischte Battlefield-Strategen von Nutzen ist, baut Dice die Funktionalität noch weiter aus. So ruft ihr über das Battlelog beispielsweise eine Karte der aktuellen Partie auf und könnt euer iPad als Ersatz für die Kartenfunktion im Spiel benutzen. Ihr wechselt auch den Server in Echtzeit, wenn Freunde in andere Spiele einsteigen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Oder ihr verändert die Ausrüstung eures Soldaten, ohne euch mühevoll durch die Spielmenüs zu klicken. Alle Aktionen werden nahezu in Echtzeit in das laufende Spiel eingefügt. Daher könnte Battlelog eine wirklich sinnvolle, wenn auch ein wenig ungewohnte Ergänzung zum Battlefield-Spielbetrieb sein. Eine schlechte Nachricht für alle Besitzer von PS3 und Xbox 360: Battlelog wird es ausschließlich für PC, PS4 und Xbox One geben.

Fakten

  • bislang bekannte Spiel-Modi: Conquest, Domination, Obliteration
  • an PC, PS 4 und Xbox One mit 64 Spielern spielbar, auf PS3 und Xbox 360 nur mit 24.
  • Commander-Modus mit Gamepad oder Tablet spielbar
  • Commander fungiert als Befehlshaber mit Hilfe einer taktischen Karte
  • Battlelog liefert Statistiken, Herausforderung und Informationen
  • Battlelog erlaubt aber auch Veränderungen der Ausrüstung in Echtzeit
  • Einzelspieler-Modus spielt unter anderem in Aserbaidschan und Schanghai
  • Schlachten zu See, zu Land und in der Luft
  • Vorbesteller erhalten ein Erweiterungspack kostenlos
  • China Rising als kostenloser Zusatzinhalt für Vorbesteller
  • zweites DLC-Paket Second Assault erscheint zeitexklusiv für Xbox One
  • auch als "Digital Deluxe Edition" im Download über Origin verfügbar
  • erscheint voraussichtlich am 31. Oktober 2013 für PC, PS3 und Xbox 360
  • wann die Fassungen für Xbox One und Playstation 4 erscheinen, ist bislang noch nicht bekannt

Meinung von Olaf Bleich

Mein erster Eindruck: Spielt sich eben wie Battlefield. Sieht wunderschön aus. Und es macht mal wieder gewaltig Laune, mit Vehikeln rumzuspielen und für ordentlich Rabatz zu sorgen. Gerade die Balance zwischen Hubschrauber und Kanonenbooten ist eine Wucht und hat mir einige tolle Battlefield-Momente beschert. Trotzdem suche ich die wirklich handfesten Neuerungen mit der Lupe. Natürlich sind die dynamischeren Karten inklusive wechselnder Wetterverhältnisse nett, aber einen Umbruch wagt Dice kaum.

So verlasse ich Battlefield 4 nach einigen Stunden in dem sicheren Wissen, dass der Multiplayer erneut rocken wird. Aber das kenne ich ja bereits aus den Vorgängern und bin daher sehr gespannt, wie Dice gerade alt eingesessene Anhänger langfristig bei der Kanone halten will. Und natürlich auch, wie sich denn nun die Einzelspieler-Kampagne auf lange Sicht schlägt. Denn genau das ist es doch, was Dice will: Eine Verschmelzung aus Einzel- und Mehrspielererlebnis. Davon war aber im Online-Modus bislang noch zu wenig zu sehen. Vielleicht gibt es auf der Spielemesse Gamescom mehr dazu.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Wir haben für euch an der Beta von Dragon Ball FighterZ teilgenommen und durften endlich selber die Fäuste (...) mehr

Weitere Artikel

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Ironsight: Online-Ego-Shooter kommt gratis 2018

Große Neuigkeiten von Gamigo: Im Rahmen einer Pressemitteilung kündigt der Publisher an, dass mit Ironsight (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 4 (Übersicht)