Die Ubisoft-Story: Von Zombies, Rayman und Assassinen - Starke Sprünge: Prince of Persia und Assassin's Creed, Liegt Ubisofts Zukunft auf der Leinwand?

(Special)

Rennen, hüpfen, rollen, springen: Prince of Persia und Assassin's Creed

Aber zurück in die Vergangenheit. Unter den Anfang der 2000er Jahre aufgekauften Studios befindet sich auch The Learning Company. Mit diesem Kauf sichert sich Ubisoft unter anderem die Rechte an der Marke Prince of Persia. Ist der erste Teil des Spiels (1989) noch ein Meilenstein des Jump 'n Run-Genres, mangelt es den Nachfolgern an Qualität. Deshalb hat es Ubisoft auch nicht eilig, die Serie fortzusetzen.

So findet im ersten Teil der damals noch blonde Prinz sein Schwert.So findet im ersten Teil der damals noch blonde Prinz sein Schwert.

Vielen Mitarbeitern ist der persische Prinz aber noch immer in guter Erinnerung und schließlich wagt die Konzernspitze einen neuen Anlauf. Das Studio in Montreal bekommt den Auftrag, den Prinzen durch moderne Kulissen zu schicken.

Erste Demos auf der E3 im Jahr 2003 begeistern die Presse und es ist klar, dass die Zeit reif für eine neue Version des alten Klassikers ist. Ein massiver Fehler verhagelt aber fast das Erscheinungsdatum. Yannis Mallat, Leiter der kanadischen Studios von Ubisoft, denkt ungern daran zurück:

"Das war ziemlich stressig, denn das Marketing hatte bereits begonnen und alle Veröffentlichungsdaten waren festgelegt. Wir haben uns aber unsere Hintern abgearbeitet und das Spiel fertiggestellt." Prince of Persia - The Sands of Time erscheint dann rechtzeitig Ende 2003 für PC und PlayStation 2.

Die erfolgreichste Marke: Assassin's Creed

Auch das nächste Projekt kommt aus Montreal. Dieses nimmt die Akrobatik-Elemente aus Prince of Persia und mischt sie mit einem historischen Szenario, gewürzt mit einigen Science-Fiction-Elementen. Heraus kommt dabei die wahrscheinlich erfolgreichste Marke in der Geschichte Ubisofts: Assassin's Creed, erschienen Ende 2007.

1 von 112

Assassin's Creed 4: Alles Sehenswerte zum Piraten-Abenteuer

Insgesamt haben sich bis heute die Ableger der Serie um den Konflikt zwischen Templer und Assassinen an die 57 Millionen Mal verkauft. Innerhalb kürzester Zeit erhalten die Spiele den Status von Ubisofts umsatzstärkster Marke. Ende Oktober 2013 soll *Assassin's Creed 4 - Black Flag * erscheinen und den bisherigen Szenarios - Kreuzzüge, Renaissance und Amerikanische Revolution - auch das "Goldene Zeitalter der Piraterie" hinzufügen.

Von Wachhunden und Filmen: Die Zukunft

Mittlerweile hat es Ubisoft unter die drei größten, unabhängigen Hersteller der Welt geschafft. Die Studios des Unternehmens verteilen sich auf die ganze Welt und Mega-Projekte wie die Assassin's-Creed-Reihe machen von dieser Internationalität umfangreichen Gebrauch, indem sie die Last der Entwicklung auf viele Schultern verteilen.

1 von 54

Die Welt von Watch Dogs

Diese Vielfalt ermöglicht aber auch die beständige Entwicklung neuer Marken und aufregender Szenarien. Mit The Division hat Ubisoft auf der diesjährigen Spielemesse E3 eine interessante Version eines Online-Rollenspiels vor einem modernen Hintergrund mit post-apokalyptischen Anleihen präsentiert. Watch Dogs, ein Spiel mit offener Welt in einem komplett vernetzten und streng überwachten Chicago, soll bereits diesen November erscheinen und könnte den Beginn einer neuen, erfolgreichen Spiele-Serie markieren.

Aber nicht nur als Spiel ist Watch Dogs interessant. Ubisoft hat nämlich verlauten lassen, dass eine Verfilmung des Spiels ansteht. Das wäre neben dem geplanten Assassin's-Creed-Film ein weiteres Projekt, mit dem Ubisoft seine eigene Filmproduktion betraut.

Diese existiert seit 2011 unter dem Namen Ubisoft Motion Pictures. Die Film-Projekte sind besonders deshalb spannend, weil die beiden Projekte wohl die ersten sein werden, bei denen eine Spielefirma auch die kreativen Fäden in der Hand hält. Es bleibt also zu hoffen, dass die Ergebnisse ebenso grandios sind wie die Spiele. Die Liste an guten Spieleverfilmungen ist bekanntermaßen nicht allzu lang.

Ubisofts bescheidene Anfänge haben zu einem erfolgreichen, multimedialen Unternehmen geführt, das weltweit tätig ist. Aber ihre Heimat haben die Guillemot-Brüder nicht ganz vergessen. So brachten sie beispielsweise 2009 ein Partyspiel für Nintendo DS heraus. Die Stars: Asterix und Obelix, aus einem kleinen Dorf in der Bretagne.

Inhalt

Tags: Fantasy   Science-Fiction  

Kommentare anzeigen

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

10 günstige Amazon-Angebote im Dezember - Von Deus Ex bis Tales of Zestiria

Weihnachten naht! Sollte ihr nicht bereits euer ganzes Geld bei den "Black Friday"-Angeboten auf den Kopf gehauen haben, (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht