Test Asphalt 8 - Airborne: Der neue Teil hebt ab!

von Lars Schmeink (26. August 2013)

Fette Karren, heiße Reifen und jede Menge Action auf den Straßen der Welt. Auch der achte Teil der Asphalt-Reihe beweist wieder, warum die Serie auf dem iPhone in Sachen Autorennen ungeschlagen ist.

Der Untertitel "Airborne" ist kein Scherz.Der Untertitel "Airborne" ist kein Scherz.

Die Asphalt-Serie gehört seit Asphalt Urban GT zu den besten Rennspielen für Mobil-Telefone. Mit dem mittlerweile achten Spiel Asphalt 8 - Airborne, will Entwickler Gameloft die Reihe nun neu aufstellen und verkündet das Spiel somit als "Reboot" (sozusagen als Neustart) der Serie. Doch wie ein so erfolgreiches Rezept nachhaltig verändern, damit etwas Neues und Einzigartiges herauskommt?

Die Zutaten für ein gelungenes Autorennspiel sind seit jeher bekannt und recht unkompliziert. Da wären zuerst einmal die Wagen. Die müssen natürlich lizenziert und original sein. Und zwar die teuersten und schnellsten, die sich auf den Straßen finden lassen. Asphalt 8 - Airborne bietet 47 Fahrzeuge von denen fast 40 nagelneu im Spiel sind: Ferrari, Lamborghini, Bugatti und Lotus - nur die feinsten Karosserien stehen zur Auswahl.

Aufgeteilt sind die Wagen in fünf Klassen, die ihr durch gewonnene Rennen freischaltet. Doch wie im echten Leben müsst ihr vor der Testfahrt noch das nötige Kleingeld besitzen und euch die Wagen erstmal für die Garage einkaufen - mit Goldmünzen, die ihr euch entweder gegen harte Euros im In-App-Kauf besorgt oder aber im Spiel durch Siege einfahrt.

Glühender Asphalt

Die nächste Zutat für den gelungenen Neustart: Neue Strecken. Denn auch wenn die Wagen neu sind, möchte der Asphalt-Veteran ja aus dem Fenster schauen und interessante Landschaften zu Gesicht bekommen. Da helfen die 9 Strecken des Spiels, von denen gleich 8 vollständig neu im Spiel sind, während der Klassiker Monaco eine Grundsanierung erhalten hat.

Kopf-an-Kopf-Rennen mit heißen Schlitten.Kopf-an-Kopf-Rennen mit heißen Schlitten.

Ob in Nevada durch Wüstencanyons oder in Tokio durch Häuserschluchten, die Strecken sind lang, bieten viele Abzweiger und alternative Routen sowie jede Menge Rampen für Sprünge, Korkenzieher und Fassrollen. Optisch liefert Asphalt 8 - Airborne dabei feinste Grafik. Das Eis in Island glitzert, die Felsen in der Wüste sind spröde und Tokio ist ein schillerndes Neon-Meer.

Solltet ihr in der Hitze des Gefechts mal die Wand touchieren oder gar einen Vollschaden verursachen, zeigt euch das neue Physik-Gerüst die Zerstörung des teuren Automobils in feinster Detailschärfe. Und in Zeitlupe versteht sich.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

7 Dinge, die nur echte PC-Freaks machen

Ihr habt einen Spiele-Rechner für unter 1.000 Euro zuhause stehen? Oder spielt gar an einer Konsole? Menschen, die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

Swery65: Der Kopf hinter Deadly Premonition kehrt mit neuem Indie-Studio zurück

(Quelle: White Owls Inc.) Swery65 ist zurück: Der kreative Kopf hinter Spielen wie Deadly Premonition und D4 - Dar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Asphalt 8 - Airborne

Alle Meinungen

Asphalt 8 (Übersicht)