Vorschau Dark Souls 2 - Nichts für Gelegenheitsspieler

Nix für Gelegenheitsspieler

Gerade bei den Bosskämpfen zerrt das Spiel an den Nerven, bietet aber eine willkommene Abwechslung im Action-Bereich. Denn derart harten Stoff speziell für "Coregamer" - den harten Kern der Spielerschaft - gibt es viel zu selten.

In düsteren Kerkern findet ihr immer wieder Nachrichten anderer Spieler.In düsteren Kerkern findet ihr immer wieder Nachrichten anderer Spieler.

Auf euren Abenteuern entdeckt ihr außerdem alle paar Meter Nachrichten von anderen Spielern. Diese hinterlassen wieder nützliche Nachrichten für kommende Gefahren oder zeigen an, wo andere gescheitert sind.

Gleichzeitig führt Teil 2 einen echten Mehrspieler-Modus für vier tapfere Recken ein. Entweder bekriegen sich hier Zweier-Mannschaften oder (für ganz Mutige) einer gegen drei. Hersteller Namco Bandai startet dazu im Oktober eine geschlossene Beta-Phase. Weitere Einzelheiten darüber sollen auf deren Facebook-Seite folgen.

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

So wollen die Macher auch sicherstellen, dass euch im März 2014 ein Action-Spektakel erwartet, das sich gewaschen hat.

Fakten:

  • gewohnt hoher Schwierigkeitsgrad
  • neue Geschichte mit neuem Helden
  • neues Grafik-Gerüst
  • erhellt stockfinstere Räume mit Fackeln
  • Gegner reagieren auf Aktionen des Spielers
  • verbesserte Kampfanimationen
  • neuer Mehrspielermodus
  • erscheint voraussichtlich im März 2014 für PC, PS3 und Xbox 360
  • ab 5. Oktober soll eine geschlossene Beta-Phase auf PS3 starten

Meinung von Thomas Stuchlik

Müsstet ihr Dark Souls mit einem Wort beschreiben, wäre dieses wohl "tödlich". Oder "sauschwer". Oder "frustig". So sehr andere Spiele versuchen, euch den Bildschirmtod zu ersparen, um den Spielspaß sicherzustellen, so sehr pfeift Dark Souls auf diese Konventionen.

Das Spiel trainiert eure Frustresistenz, bewirkt aber gleichzeitig einen Lerneffekt. Denn aus Fehlern lernt man nun mal. So geht ihr nach zahlreichen Versuchen souverän als Sieger gegen Feinde und Bosse hervor. Genug Können und Geduld vorausgesetzt.

Dark Souls 2 spielt sich flüssiger und ist dank geschmeidigerer Animationen auch ansehnlicher als der Vorgänger. Hoffentlich behalten die Macher aber den knallharten Charme bei. Dennoch wünsche ich mir genug Abwechslung in den Kerkern. Denn der hohe Schwierigkeitsgrad allein fesselt nicht länger ans Pad.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Videospiel-Journalisten müssen keine guten Spieler sein - oder?

Vor einigen Tagen brach in den Sozialen Medien und auf Reddit eine Debatte los. Müssen Videospiel-Journalisten (...) mehr

Weitere Artikel

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Zone of the Enders - The 2nd Runner: Neuauflage für PC und PlayStation 4 inklusive VR-Support angekündigt

Überraschende Ankündigung aus dem Hause Konami: Das 2002 veröffentlichte Zone of the Enders - The 2nd Ru (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)