Test FF 14 - Realm Reborn - Instanzen und Primae-Kämpfe

Die Quantität stimmt ...

Im Vergleich zur ursprünglichen Version gibt es in Final Fantasy 14 - A Realm Reborn endlich mehr als genug Inhalt für jeden Helden: Ein roter Quest-Faden führt euch durch die Geschichte des Spiels, in der es um Intrigen, Machtkämpfe und die aus dem Final-Fantasy-Universum bekannten Primae geht. Leider sind nur wenige der Zwischensequenzen vertont worden, meist lest ihr euch durch gut geschriebene Dialoge.

In den FATEs kämpft ihr mit anderen Spielern häufig gegen Massen von Monstern.In den FATEs kämpft ihr mit anderen Spielern häufig gegen Massen von Monstern.

Abseits der Haupthandlung findet ihr Nebenmissionen, klassenspezifische Aufträge und täglich wiederholbare Freibriefe - weitere Erfahrungspunkte gibt es durch die Jagdziele im Bestiarium und die dynamischen Ereignisse (FATE genannt) - die zufällig in der Spielwelt auftauchen können und an denen ihr automatisch teilnehmt, wenn ihr euch im Bereich des FATEs befindet.

... die Qualität nur bedingt

So viel es auch im zweiten Final-Fantasy-Online-Rollenspiel zu tun gibt, es fehlt dennoch die Abwechslung. Die Quests funktionieren alle nach dem tausend Mal gespielten Prinzip "Erledige fünf ...", "Sammel vier ...", "Nutze ...". Das alleine wäre noch nicht schlimm, die grundlegenden Mechaniken lassen sich nun mal nicht völlig vermeiden.

Doch stimmt auch die Verpackung oft nicht. Sammel-Aufgaben fühlen sich oft wie Erledige-Missionen an, weil ihr nach dem Sieg über einen Gegner automatisch die Beute einsackt. Die FATE lassen sich ebenfalls auf stumpfes Umhauen von Widersachern herunterbrechen und können daher nicht ansatzweise mit den dynamischen Ereignissen in Guild Wars 2 mithalten.

In anderen Spielen wie World of Warcraft - Mists of Pandaria absolviert ihr Minispiele, schlüpft in andere Figuren oder Kreaturen samt neuen Fähigkeiten, bedient ein Geschütz oder nehmt Feinde aus der Luft aufs Korn - im neuen Final Fantasy 14 enden die abwechslungsreichsten Aufgaben darin, dass ihr einen gut versteckten Nichtspielercharaktere suchen sollt oder mit Hilfe der Emotes einen Tanz-Marathon durchführt.

Abwechslungsreiche Instanzen

Während das Solospiel mit Höhepunkten geizt, finden Gruppen von vier Spielern in Eorzea einige spannende Herausforderungen: Hinter den Gildengeheißen stecken zum Beispiel instanzierte Herausforderungen, die euch und drei weitere Spieler in die Mechaniken des Gruppenspiels einweisen.

Die Bosskämpfe machen im neuen Final Fantasy 14 einiges her.Die Bosskämpfe machen im neuen Final Fantasy 14 einiges her.

Die dort erhaltenen Erkenntnisse nutzt ihr wiederum in den Vier-Spieler-Instanzen, die überall in Eorzea zu finden sind. Die dort befindlichen Bossgegner fordern unterschiedliche Taktiken von eurem Team. Mal müsst ihr ein Schleimwesen mit explodierenden Feuerkreaturen in seine Einzelteile zerlegen, mal verhindert ihr, dass die Vasallen eines Ogerhäuptlings eine Steinwand durchschlagen, durch die nur noch mehr Verstärkung kommen würde.

Erfahrene Online-Spiele-Veteranen beherrschen diese Taktiken natürlich bereits im Schlaf, doch gerade für Einsteiger und Wenigspieler stimmt zu Beginn die Mischung aus Anspruch und Abwechslung. Je höher euer Level aber wird, desto stärker zieht der Schwierigkeitsgrad an!

Prima Primae-Kämpfe

Großer Höhepunkt sind aber die Kämpfe gegen die Primae, also die mächtigen Beschwörungswesen, die in bisherigen Spielen des Final-Fantasy-Universum häufig an eurer Seite kämpften. In Final Fantasy 14 - ARR ist das anders! Hier sind die Primae eure Feinde. So wartet auf Stufe 20 zum Beispiel Ifrit auf euch, der eurer Gruppe mit Feuerzaubern ordentlich einheizt.

Alle Gruppenherausforderungen könnt ihr übrigens auch über eine Inhaltssuche im Spiel betreten! Dort landet ihr in einer Warteschlange, die euch automatisch zum gewünschten Kampfareal bringt, wenn sich genug Mitspieler eingefunden haben. Und es besteht auch nicht die Gefahr, dass ihr irgendwas verpassen könntet, die Instanzen und Primae-Kämpfe sind in die Haupthandlung mit eingewoben, ihr müsst diese also zwingend meistern, damit die Geschichte des Spiels weiter erzählt wird.

Dieses Video zu FF 14 - Realm Reborn schon gesehen?

Weiter mit:

Tags: Fantasy   Online-Zwang   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 14 - Realm Reborn (Übersicht)