Test One Piece - Pirate Warriors 2: Gum Gum Dauerprügelei!

von Thomas Stuchlik (10. September 2013)

Monkey D. Ruffy kann es einfach nicht lassen. Schon wieder vermöbelt er Tausende Gegner in spaßigen Massenschlachten. Doch was ist alles neu im zweiten Teil?

Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Ruffy verprügelt jeden, der sich in den Weg stellt.Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Ruffy verprügelt jeden, der sich in den Weg stellt.

Eine Mannschaft, die vollkommen durchdreht, Erzrivalen, die sich an eure Seite stellen und mysteriöse Muscheln - One Piece - Pirate Warriors 2 liefert wieder zahlreiche Überraschungen für Anhänger der Erfolgsreihe One Piece.

Möglich ist das dank einer eigenständigen Geschichte, die in der Neuen Welt spielt. Anders als im Vorgänger Pirate Warriors hält sich Teil 2 nämlich nicht an die Ereignisse der Originalserie, sondern schreibt seine eigenen. So ergeben sich ungeahnte Wendungen, denn Ruffy und seine Kumpels stoßen gleich zu Beginn auf besagte Muschel (auch "Dial" genannt). Die lässt nicht nur seine Kameraden durchdrehen, sondern macht ihn auch zum Ziel anderer Piraten sowie der Marine.

Bei einer derart vertrackten Situation kommen ihm unerwartete Verbündete entgegen. Beispielsweise stellt sich zeitweise Kettenraucher und Vizeadmiral Smoker an eure Seite und ist auch spielbar. Und er ist nicht der einzige: 36 Charaktere schaltet ihr in den Missionen frei.

Einer gegen alle

Auf den ersten Blick gibt es spielerisch wenig Neues zu entdecken. Von der ersten Sekunde an verkloppt ihr anstürmende Piraten oder Marinesoldaten, die nur als Kanonenfutter herhalten. Schon nach wenigen Minuten überschreitet der Gegnerzähler die Tausendermarke.

Mit simplen Tastenkombinationen schüttelt ihr kleinere wie durchschlagende "Gum Gum"-Attacken aus dem Ärmel. So wirbelt Ruffy mit Armen und Beinen herum, dass es jedem Gegner schwindlig ist. Mit aufgeladener Spezialleiste holt er zu mächtigeren Schlägen aus. Er bläst beispielsweise seine Faust auf Übergröße auf oder verwandet sich mit rotierenden Beinen in einen menschlichen Hubschrauber. Ebenso nutzt er seine Fäuste für schnelle Pistolen-Angriffe.

Schützenhilfe erhält er wieder von bekannten Verbündeten. Nami verprügelt Feinde mit ihrem wirbelndem Stab, Zorro packt seine Schwerter aus. Rentier Tony Chopper mutiert mit der richtigen Tastenkombination zum Monster. Und die bezaubernde Nico Robin lässt ihre Gliedmaßen aus dem Boden schießen. Kurzum seid ihr die meiste Zeit damit beschäftigt, Gegnern mit Komboattacken eins auszuwischen.

Weiter mit:

Tags: Anime   Splitscreen   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - Pirate Warriors 2 (Übersicht)