Test One Piece - Pirate Warriors 2 - Nur durchschnittlich inszeniert

Prügelspaß für zwei

Pirate Warriors 2 dürft ihr jederzeit auch zu zweit spielen. Vor jeder Mission kann ein weiterer Spieler einsteigen - egal ob online oder mit zweitem Controller. Bei letzterem tretet ihr am geteilten Bildschirm an. Allerdings bricht hier die Bildrate ein wenig ein.

So soll es sein: Jedes Szenario bestreitet ihr alleine oder kooperativ zu zweit.So soll es sein: Jedes Szenario bestreitet ihr alleine oder kooperativ zu zweit.

In sogenannten "Freund"-Episoden besucht ihr außerdem bereits absolvierte Gebiete. Hier übt ihr Kämpfe gegen Verbündete und stärkt damit euren aktuell gewählten Bildschirmhelden.

Anders als in der Serie fließt auch bei dieser Anime-"Versoftung" kein Blut, was auch nicht weiter stört. Denn so kommen auch Spieler ab 12 Jahren in den Genuss der Prügelei.

Grafisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger nur wenig getan. Die Anime-Optik ist dennoch vorzüglich umgesetzt. Neben originalgetreuen Figuren überzeugen vor allem die Animationen im Kampf wie auch in den Zwischensequenzen. Ebenso ist es erstaunlich, wie viele Gegner sich gleichzeitig auf dem Bildschirm tummeln.

Dieses Video zu One Piece - Pirate Warriors 2 schon gesehen?

Nur durchschnittlich inszeniert

Dabei präsentieren die Entwickler die Spielgeschichte nur mäßig interessant. Zwischensequenzen in Spielgrafik sind zwar schick aufgemacht, aber Mangelware. Stattdessen treiben langweilige Textboxen samt Sprecher die Erzählung voran. Ebenso rattern die Darsteller zwischen den Einsätzen ihre statischen Dialoge herunter. Interessant ist anders.

Überzeugend lebendig wirken die Helden in den vereinzelten Zwischensequenzen.Überzeugend lebendig wirken die Helden in den vereinzelten Zwischensequenzen.

Wie bisher müsst ihr mit japanischer Sprachausgabe samt deutscher Untertitel vorlieb nehmen. Allerdings bekommt ihr so auch die Originalsprecher der Serie zu hören. Das sollte vor allem Serienkennern gefallen, denn auch während des Einsatzes kommentieren Ruffy & Co. unentwegt das Geschehen.

News zu Games, Cheats, Konsolen & mehr! Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone. Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als „Spieletipps”!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start”. +4915792369701

Für echte Sammler interessant ist auch die limitierte "Collector's Edition". Denn diese enthält neben dem Spiel auch eine 14 cm große Figur von Ruffy. Allerdings müsst ihr dafür auch 90 Euro investieren.

Vita-Besitzer hierzulande gehen indes leer aus. Denn die in Japan erhältliche Version für Sonys tragbare Konsole ist für Deutschland bisher nicht geplant.

Fakten:

  • spaßiges Dauergekloppe
  • 36 spielbare Charaktere sorgen für Abwechslung
  • 5 große Kapitel mit vielen Einsätzen
  • eigenständige Spielgeschichte
  • aufrüstbare Fähigkeiten jedes Helden
  • basiert auf der Spielmechanik von Dynasty Warriors
  • Mehrspieler-Modi für 2 Spieler - online oder am geteilten Bildschirm
  • Anime-Optik passt perfekt ins Geschehen
  • Inszenierung mit Dialogen und Textboxen nur mäßig
  • japanische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln
  • auch als Sammlerausgabe erhältlich
  • erhältlich für PS3

Meinung von Thomas Stuchlik

Die Devise "Mehr von allem" geht auf - zumindest fast. Die unkomplizierte Bildschirmprügelei läuft nach dem selben Schema ab: Kloppen bis zum umfallen. Zwar habt ihr in den offenen Arealen mehr Freiheit als im lineareren Vorgänger, allerdings wird's auch schneller eintönig.

Zum einen sind Hüpf- und Rätseleinlagen entfallen. Auch bei den Bossen ist kaum Taktik gefragt. Insgesamt gibt es weniger Abenteuer, aber mehr Dauergeprügel. Anhänger stört das nicht, schließlich bringen die Schlachten wieder gewohnten Bildschirmspaß. Doch auf allzu viel Abwechslung verzichtet ihr dabei.

Einsteiger haben angesichts der Masse an Darstellern allerdings Probleme der Geschichte zu folgen, doch Kenner freuen sich über jeden Charakter und jede Anekdote. Sprich: Wer den Vorgänger mochte, wird auch hier viel Spaß finden. Und wahre One-Piece-Anhänger haben sowieso kaum eine andere Wahl.

76

meint: Mit viel Witz und knallharten Fäusten mischen Ruffy und Co. die neue Welt auf. Die Massenprügelei spielt sich spaßig, kämpft aber ein wenig mit Eintönigkeit.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Anime   Splitscreen   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Zocken und älter werden: Seid wie Jackie Chan

Sehen wir den Tatsachen ins Auge: Je älter man wird, desto mehr muss man sich damit abfinden und auseinandersetzen, (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Playerunknown's Battlegrounds: Spieler gewinnt Partie trotz Abwesenheit

Ein Spieler erreichte den ersten Platz eines Matches in Playerunknown's Battlegrounds, ohne in den letzten Minuten anwe (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

One Piece - Pirate Warriors 2 (Übersicht)