Top 10 Android - Folge 002

(Special)

von Thomas Stuchlik (21. September 2013)

Auch der September liefert im Google Play Store erstklassigen Nachschub für Android-Spieler. Hier eine Auswahl der zehn wichtigsten Spiele.

Breach & Clear

Einen mannschaftsbasierten Shooter als Rundenstrategie umzusetzen klingt gewagt, funktioniert aber im Falle von Breach & Clear wunderbar. Die Idee ist nicht neu, denn das iOS-Spiel Frozen Synapse spielt sich ganz ähnlich.

Allerdings spielt ihr hier nicht in abstrakten Umgebungen, sondern bekämpft Terrorbedrohungen in Afghanistan, der Türkei, China oder Deutschland. Rundenweise tastet ihr euch mit eurem vierköpfigen Einsatztrupp voran, legt Wegpunkte und Sichtrichtung fest. Erst nach der Befehlsphase bewegen sich eure Soldaten simultan zu ihrem gegebenen Ziel und schießen automatisch auf entdeckte Feinde.

Mit jeder Runde versucht ihr, eure Männer in die richtige Schussposition zu bringen. Manchmal klappt das vorzüglich, manchmal bedeutet ein falscher Schritt bereits den Bildschirmtod. Und das ist nicht immer nachvollziehbar, denn die Kamera fängt das Geschehen nicht immer ein.

Verschiedene Antiterror-Einheiten stehen für die Einsätze zur Wahl. Ebenso passt ihr Ausrüstung, Fähigkeiten und Waffenkonfiguration an. Für In-App-Käufe erhaltet ihr Spielwährung oder "Boosts" auf Erfahrung.

spieletipps-Fazit: Fordernde Rundenstrategie besticht mit spannenden Einsätzen, konfrontiert euch aber manchmal mit unerklärlichem Bildschirmtod.

Prince of Persia - The Shadow and the Flame

Spieleveteranen erinnern sich vielleicht noch, dass der persische Prinz eigentlich als zweidimensionaler Hüpfer begonnen hat. Ubisoft nimmt nun den klassischen zweiten Teil und setzt ihn auch für Android um.

Wie im Original erwarten euch knackige Hüpfpassagen und tödliche Fallen mit scharfen Klingen.Wie im Original erwarten euch knackige Hüpfpassagen und tödliche Fallen mit scharfen Klingen.

Prince of Persia - The Shadow and the Flame enthält dieselben Abschnitte wie die Vorlage, allerdings mit aufgefrischter 3D-Optik. Der Held springt und hangelt sich aber immer noch gekonnt mittels durchdachter Wischgesten über die verschiedenen Bildschirme. Alternativ nutzt ihr virtuelle Tasten.

Neben knackigen Geschicklichkeitseinlagen warten auch Feinde auf ein Schwertduell. Doch vor allem bei den zahlreichen Fallen und Abgründen droht der Bildschirmtod. Da helfen nur viel Übung sowie gesammelte Münzen. Denn dafür erhaltet ihr neue Ausrüstung oder Lebenselixiere zum Wiederbeleben. Klar, dass ihr diese auch für harte Euro kaufen dürft.

spieletipps-Fazit: Die Neuauflage des anspruchsvollen Hüpfabenteuers überzeugt mit genauer Steuerung und fordernden Passagen. Optionale In-Game-Käufe stören nicht.

Weiter mit: Dropchord, Sprinkle Islands

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nintendo hat angeblich die E3 2017 gewonnen - aber wodurch?

Nach der E3 beginnt es. Irgendwelche Internet-Nutzer küren den Gewinner der Spielemesse. Wer hat die meisten (...) mehr

Weitere Artikel

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Diese Spiele erscheinen in der Kalenderwoche 26

Hitze, Hitze, Hitze ... Selbst wenn ihr die Fenster aufreißt, kommt kein Lüftchen hineingeweht. Deshalb am b (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht