Test Radsport Manager 2003-2004

von Gerd Schüle (25. Juli 2003)

Im Radsport gibt es in diesem Jahr gleich zwei Comebacks. Jan Ulrich versucht nach seiner Dopingsperre wieder an die Weltspitze heranzukommen und die französischen Entwickler von Cyanide versuchen endlich einen brauchbaren Radsportmanager hinzubekommen. Ob es Jan Ulrich gelingt sein Ziel zu erreichen, können wir euch nicht sagen, aber in unserem Test erfahrt ihr ob die Jungs mit dem "Radsport Manager 2003 - 2004" endlich ihr Ziel erreicht haben.

Hoppala - das tut wehHoppala - das tut weh

Teamchef gesucht

Beim "Radsport Manager 2003 - 2004" kontrollierst du als Teamchef eines der 40 im Spiel verfügbaren Profi-Teams des Radsports um an den bedeutendsten internationalen Radrennen möglichst erfolgreich teilzunehmen. Da die Entwickler eine Lizenz erworben haben sind im Spiel 40 offiziellen Teams der AIGCP enthalten. Das Spiel enthält fünf verschiedene Spielmodi (Karriere, Saison, Tour, Etappe und Klassiker) in denen du dich um alle belange deines Teams kümmern musst. Dabei spielt aber der eigentliche Managerteil eher eine untergeordnete Rolle. Deshalb ist der "Radsport Manager" eher eine Trainersimulation in der du durch ausgeklügelte Trainingspläne dein Team in Topform bringen musst, damit es bei den Rennen möglichst erfolgreich abschneidet. Bei den in Echtzeit ablaufenden Rennveranstaltung legst du dann die Strategie und vorgehensweiße deiner Fahrer fest. Mit den gewonnenen Preisgeldern kannst du in eine bessere Ausrüstung, Radprofis oder Mannschaftsärzte investieren.

Eine Bergtour ist anstrengendEine Bergtour ist anstrengend

Ordentlich

Die 180 verschiedene Kurse mit über 30 000 Kilometer Straße wurden recht ordentlich in Szene gesetzt. Allerdings ist der Erkennungswert der Originalstrecken wegen des Detailmangels eher gering. Trotzdem kann sich die 3D-Grafik sehen lassen, ohne dabei zu glänzen. Die Entwickler haben in allen Bereichen wie Landschaftsgestaltung oder dem modulieren der Fahrer und deren Animationen eine ordentliche Arbeit abgeliefert. Unterstützt wird das ganze durch einen passenden und ebenfalls sehr brauchbare Soundkulisse. Dadurch entsteht eine gute Radrennatmosphäre, ohne dass das Spiel in Sachen Spielatmosphäre Grafik und Sound an solch Highlight wie zum Beispiel den "Fußball Manager 2003" herankommt. Während das Spiel als solches die Kenntnis der Materie und eine längere Einarbeitungszeit voraussetzt, hat man frei nach dem Motto: "Leicht zu erlernen - schwer zu meistern", die gut Bedienung des "Radsport Manager 2003 - 2004" bald erlernt. Dabei steht einem das gute Handbuch hilfreich zur Seite.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Open World: Die 10 Spiele mit der größten offenen Welt

Es kommt eben doch auf die Größe an! Hier findet ihr die 10 Spiele, die euch die fettesten, offenen (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Wer ist eigentlich? #181: Hansi aus The Witcher 3 - Wild Hunt

Hansi ist eine Kreatur aus der Witcher-Saga. Auf Hansi trefft ihr in The Witcher 3 – Wild Hunt. Er hilft euch dab (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Radsport Manager 2003/2004 (Übersicht)