Test Oddworld - Strangers Vergeltung - Seite 2

Die Lorenfahrt ist ein Zuckerschlecken. Der Bosskampf danach nicht!Die Lorenfahrt ist ein Zuckerschlecken. Der Bosskampf danach nicht!

Impossante Spielewelt

Besonders schwer wird ein Lebendfang dann wenn ihr von den Banditen nur so umzingelt seid oder es gar mit einem Oberbanditen zu tun habt. So müsst ihr gezielt einzelne Gegner vom Rest der Gruppe weglocken, überwältigen und einsaugen. Etwas einfacher ist es natürlich alle Banditen einfach zu töten. Das Preisgeld reduziert sich durch solche Aktionen allerdings deutlich, weshalb ich von blinden Amokläufen nur abraten kann. Hohe Belohnungen sind schon deshalb so wichtig, weil ihr nur davon neue Upgrades wie größere Munitionstaschen, Ausdauerverstärker oder Passierscheine kaufen könnt. Die Welt in der ihr euch mit Stranger bewegt hängt nämlich zusammen und das (man höre und staune) ohne irgendwelche Ladezeiten. Dazu kommt noch eine wirklich beängstigende Grafikengine, die uns einmal mehr verdeutlicht wozu Microsofts Flaggschiff noch im Stande ist. Fantastisch hohe Weitsicht, gestochen scharfe Texturen, flüssige Animationen und eine Architektur wie ich sie selten gesehen habe. Ist das wirklich ein Konsolenspiel? Die Fülle an Detailverliebtheit, verbunden mit dem schier endlosen Ideenreichtum der neuesten "Oddworld" Dimension bilden ein optisches Erlebnis erster Güteklasse, das momentan seinesgleichen sucht.

Wendet ihr Gewalt gegen Passanten an droht Ärger.Wendet ihr Gewalt gegen Passanten an droht Ärger.

Das Salz in der Suppe

Die anfängliche Westernstadt ist übrigens nur ein Vorgeschmack auf das eigentliche Spiel. Habt ihr erst mal alle Schurken in dieser URegion gefangen so eröffnen sich euch ganz neue Gebiete, wie unter anderem das imposante "Mongotal". Bei der Namensgebung für Ortschaften und Personen ist den Übersetzern wirklich ein großer Wurf gelungen. Wirklich jedes Schild, Zeitungsartikel oder sonstige Beschriftungen wurden mit großer Sorgfalt eingedeutscht. Die Sprachausgabe ist ebenfalls erste Sahne. Aber zurück zum Spiel. Kaum habt ihr die nächste Stadt erreicht, so gibt es auch gleich wieder eine ganze Reihe von Aufträgen. Kopfgeldjäger mit Verstand schauen aber zunächst erst mal im "Tante Henna Laden" vorbei und decken sich mit den verfügbaren Upgrades ein, um nicht am Ende alt gegen die Banditen auszusehen. Der Schwierigkeitsgrad hat es nämlich in sich. Vor allem diejenigen unter euch, die nicht einfach blind jeden Halunken töten möchten brauchen viel Geduld, und werden nicht selten den "Versuche es noch einmal" Bildschirm zu sehen bekommen. Immerhin gibt es eine sehr bequeme Quicksave Funktion, die es euch erlaubt euren Fortschritt jederzeit zu sichern. Ich behaupte sogar, ohne diese Funktion wäre das Spiel kaum durchzuspielen.

Dieses Video zu Oddworld - Strangers Vergeltung schon gesehen?

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Final Fantasy 15 für euch durchgespielt: Kein schlechtes Spiel

Nach einer vollen Dekade der Spekulationen, Ankündigungen und ersten spielbaren Häppchen, erscheint nun Final (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Oddworld - Strangers Vergeltung

Alle Meinungen

Oddworld - Strangers Vergeltung (Übersicht)