Test Devil May Cry 3 - Seite 2

Meinung von Frank Roglmeier

Konsolenumsetzungen sind immer so eine Sache, entweder sie gehen vollkommen in die Hose oder begeistern nonstop. "Devil May Cry 3" macht da eine Ausnahme. Es ist weder ein Hit noch ein Fehlkauf. Der Titel kann nur beschränkt begeistern. Wenn ihr von Dante noch nie was gehört habt, so solltet ihr den Titel definitiv anspielen. Verfügt ihr jedoch über eine Playstation 2, dann bleibt lieber bei der Konsolenversion von "Devil May Cry 3", denn grafisch liegt es auf dem PC weit hinter den Erwartungen nach möglichen Darstellungen zurück. Auch die Voraussetzung eines Gamepads für den PC lässt das Spiel nicht gerade glänzen. Mit Tastatur sowie Maus ist "DMC 3" so gut wie unspielbar. Aber keine Angst, Dantes erstes Abenteuer verfügt auch über viele positive Eigenschaften, so begeistert der Titel im Gameplay, Soundbereich, Atmosphäre, Langzeitmotivation und im Spaßfaktor. Zögernde Spieler sollten vielleicht lieber auf die Umsetzung von "Resident Evil 4" warten, weil dieses Spiel höchstwahrscheinlich ein Hit wird.

71

meint: Dämonenhatz ohne Langeweile. Dante macht eine gute Figur, ist aber am PC längst kein Klassiker.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Die Horror-Offensive 2017: Ein Jahr voller Schrecken

Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende? Falsch! Das Spielejahr 2017 wird wortwörtlich der (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

The Division: Details zum Update 1.6 veröffentlicht

Hersteller Ubisoft hat Details zum großen Update 1.6 für den MMO-Shooter (Massively Multiplayer Online) The (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Devil May Cry 3 - Dantes Erwachen

Alle Meinungen

Devil May Cry 3 (Übersicht)