Test Heimspiel 2006 - Der Fussballmanager

von Gerd Schüle (05. Juni 2006)

Die WM steht vor der Tür. Damit beginnt auch wieder die Zeit, in der zahlreiche Hobbytrainer ganz genau wissen, was unser Bundestrainer Klinsi alles falsch macht. Diese und auch unzählige PC Spieler können jetzt ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen, in dem neu erschienen Spiel "Heimspiel 2006 - Der Fußballmanager". Hier erfahrt ihr, ob dieser Fußballmanager wirklich dazu geeignet ist.

Der erste ErfolgDer erste Erfolg

Lizenzlos

Da Lizenzen teuer sind und EA zudem die meisten Rechte fest in ihren Händen hält, kommt auch der neuste Fußballmanager "Heimspiel 2006" mit Fantasienamen daher. Das Spiel enthält bis zu 1000 Teams und 20.000 Spieler, die sowohl in Vereins als auch Nationalmannschaften spielen. Alle interessanten Wettbewerbe aus der Welt des Fußballs wurden mit entsprechenden Fantasienamen integriert. Wer will, kann im mitgelieferten Editor die Spielerdaten in mühevoller Handarbeit ändern. Natürlich schlüpft ihr auch bei diesem Fußballmanager genretypisch in die Rolle eines Trainers und Managers in Personalunion um die Geschicke eures Vereins zu lenken. Einen motivierenden Karrieremodus gibt es leider nicht, ihr beginnt damit, dass ihr euch eine Nationalmannschaft oder einen Verein aussucht, den ihr übernehmen wollt. Sobald das geschehen ist, kann es losgehen und ihr werdet in den Alltag eines Trainers hineingeworfen oder könnt in die Fußstapfen unseres Bundestrainers treten.

Grafisch ist das Spiel nicht auf der Höhe der ZeitGrafisch ist das Spiel nicht auf der Höhe der Zeit

Der etwas andere Fußballmanager

Schon nach kurzer Zeit merkt man, dass dieser Fußballmanager etwas andere Wege geht als die Konkurrenz. Die Entwickler von Greencode Software haben ihr Spiel ganz gezielt auf Anfänger und Gelegenheitsspieler ausgelegt. Herkömmliche Spiele des Genres sind oft so umfangreich, dass Einsteiger damit völlig überfordert sind. Das ist bei "Heimspiel 2006" anders. Damit meine ich nicht unbedingt die eigentlichen Aufgabengebiete. Die sind auch bei diesem Spiel vorhanden. Als Trainer und Manager in Personalunion kümmert ihr euch um das Training der Spieler, die Aufstellung und die taktische Ausrichtung, die Finanzen des Vereins, den Stadionausbau und den Transfer von Spielern. All das hört sich auf den ersten Blick recht umfangreich an, ist es aber genau betrachtet nicht. Denn sämtliche Aufgaben wurden recht einfach gestaltet und sind in sich etwas anders und bei weitem nicht so umfangreich wie bei andern Spielen des Genres.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Heimspiel 2006 (Übersicht)