Test Sims - Tiergeschichten - Seite 2

Meinung von Salome Schüle

Alles in allem lässt sich der Sinn von "Tiergeschichten" in einem einzigen Wort zusammenfassen: Geldmacherei. Als Stand-alone Spiel ist es mit keinem der Sims Erweiterungspacks kompatibel. Es bietet keinerlei Innovationen und die Storys sind seicht und für Simsprofis keinerlei Herausforderung. 40€ für dieses Spiel sind mehr als ein schlechter Scherz. Simsfans, die das Hauptspiel schon besitzen sind mit "Sims 2 Haustiere" wesentlich besser beraten. Selbst Einsteiger sollten lieber gleich 30€ mehr investieren, aber dafür mit Hauptspiel inklusive "Haustiere" Add-on richtiges Simsfeeling und dauerhaften Spielspass geboten bekommen. Sicherlich ist "Tiergeschichten" kein schlechtes Spiel und bietet auch einige Zeit Spielspass, aber im Vergleich zu "Sims" bietet es einfach zu wenig und ist sein Geld darum um jeden Euro zu Schade. Zudem stellt es das eigentliche Spielprinzip der original "Sims" Reihe regelrecht auf den Kopf.

43

meint: Wo Die Sims drauf steht, sollte eigentlich Qualität drin stecken. Leider enttäuscht das Spiel auf voller Länge.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Letzte Inhalte zum Spiel

Playerunknown's Battlegrounds: Lag sorgt für Massenschlägerei

Playerunknown's Battlegrounds: Lag sorgt für Massenschlägerei

Normalerweise verteilen sich die bis zu 100 Spieler pro Match in Playerunknown's Battlegrounds auf weite Teile der Kart (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Die Sims - Tiergeschichten

flinkerchen
67
Miley_Smiley
71

Es ist ok

von Miley_Smiley (21) 1

Fifa_Copain
85

Guter Zeitvertreib

von gelöschter User 1

Alle Meinungen

Sims - Tiergeschichten (Übersicht)