Test Inazuma Eleven 3 - Kettenblitz - Monotoner Spielablauf, Fakten und Meinung

Monotoner Spielablauf

Gerade die großen Partien in Inazuma Eleven 3 fesseln euch an euren 3DS. Jedoch stellt sich zwischen den Spielen bald eine gewisse Monotonie ein. Denn in der Regel rennt ihr bloß von einem Ziel zum nächsten und trainiert. Auch die Geschichte hilft nicht, denn die kommt mehr kitschig als originell daher.

Zwar freuen sich Serienkenner über ein Wiedersehen mit dem ein oder anderen bekannten Gesicht der Vorgänger. Doch im Gesamten verhilft euch dies nur kurz zu einem kleinen Lächeln.

Zwischendurch werden stimmungsvolle Videos eingespielt, die in gewohnter Anime-Grafik daherkommen.Zwischendurch werden stimmungsvolle Videos eingespielt, die in gewohnter Anime-Grafik daherkommen.

Darüber hinaus kommen die 3DS-Abelger mit kaum merkbaren Neuerungen aus. An einigen Ecken und Kanten wurde seitens des Entwicklers Level 5 zwar gefeilt. Doch wirkliche Neuerungen bieten die neuen Serienabkömmlinge nicht.

Ein bisschen Abhilfe schafft da der Mehrspieler-Modus, bei dem ihr lokal gegen die Mannschaften eurer Freunde antreten könnt. Zudem könnt ihr via StreetPass die Fußballgruppen von fremden Spielern empfangen und herausfordern.

Dieses Video zu Inazuma Eleven 3 - Kettenblitz schon gesehen?

Fakten:

  • Seriendebut auf dem 3DS
  • erscheint in zwei Editionen: Kettenblitz und Explosion
  • guter Mix aus Fußball und Rollenspiel
  • Steuerung komplett auf dem Touchscreen
  • über 2200 verschiedene Spieler
  • mehr als 350 Spezialtechniken
  • komplett in deutsch gehalten
  • 3D-Funktion wird kaum genutzt
  • kitschige Geschichte
  • teilweise monotoner Spielablauf
  • kaum Neuerungen
  • Mehrspieler-Modus (lokal, StreetPass)
  • ab sofort erhältlich für 3DS

Meinung von Dennis ter Horst

Und da kommt der Anpfiff! Schnell zur rechten Flanke passen und dann wieder zur Mitte, um dann mit einer ordentlichen Spezialtechnik den Ball zu versenken. Gerade die großen Mannschaftsbegegnungen machen echt laune. Und dann noch die tolle und bekannt übertriebene Präsentation. So nehme ich meinem Gegner doch gerne den Ball weg.

Doch trotzdem wiederholt sich das Spielgeschehen für mich zu stark zwischen den spaßigen Länder-Partien. Schnell zum Training, jetzt muss ich da hin und mit jemandem reden und danach geht es wieder zum Training. Eine gewisse Langeweile bleibt da nicht aus. Darüber hinaus verzichtet Level 5 auf alle Experimente, immerhin springen einige Detailverbesserungen für bereits Dagewesenes dabei heraus.

Dennoch kommen Anime-Liebhaber auf ihre Kosten. Denn gerade die Videos schüren richtig die Vorfreude auf die Länderspiele. Und wer zudem etwas für Spaß-Fußball übrig hat, sollte sich Inazuma Eleven 3 nicht entgehen lassen.

76

meint: Guter Mix aus Fußball und Rollenspiel, allerdings sucht ihr Neuerungen vergebens. Anime-Freunde kommen dank cooler Charaktere und Videos auf ihre Kosten.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Anime   Singleplayer   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Steam Summer Sale: Runter mit den Preisen

Es ist endlich Sommer! Das ist nicht nur rein wettertechnisch eine Freude. Denn auch auf Steam schmeißen die (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Super Nintendo Classic Mini angekündigt

Nintendo gab soeben überraschend bekannt, dass der Super Nintendo in der Classic Mini Edition am 29.09.17 in den U (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Inazuma Eleven 3 - Kettenblitz

Alle Meinungen

Inazuma Eleven 3 - Kettenblitz (Übersicht)