TGS 2013: Die Trends der Tokyo Game Show - Altgedientes, statt Innovatives, Messefazit von Onkel Jo

(Special)

Viel Altgedientes, statt Innovatives

Das Gros der Spieleneuheiten auf der Messe zeigt sich von der konservativen Seite. Innovative Ideen sucht man mit der Lupe, stattdessen gibt es vorrangig altgediente Genres und endlose Fortsetzungen.

Der neue Yakuza-Teil Ishin auf PS4 gehört zu den interessanteren Spielen der TGS.Der neue Yakuza-Teil Ishin auf PS4 gehört zu den interessanteren Spielen der TGS.

Äußerst beliebt vor Ort sind übrigens Spiele mit Samurai-Thematik. Sengoku Basara 4 für die PS3 ist erstmals spielbar und Dynasty Warriors 8 kommt auf die Playstation 4. Spielablauf wie immer. Aus der Masse sticht Segas neuester Yakuza-Ableger hervor: Yakuza Restoration (in Japan als Ryu Ga Gotoku Ishin bekannt) ist ein Startspiel für die japanische PS4 und protzt mit offener Welt und blutigen Kämpfen im antiken Japan. Wann es nach Deutschland kommt, steht nicht fest.

Auch Lizenzspiele bekannter Marken ziehen sich konsequent durch die Messelandschaft. Das virtuelle Popidol Hatsune Miku ist mit massig Musikspielen allgegenwärtig, auch Animeversoftungen wie One Piece - Romance Dawn, Dragonball Z - Battle of Z und Naruto - Ultimate Ninja Storm 3 Full Burst beherrschen unter anderem den Stand von Namco Bandai.

1 von 30

Tokyo Game Show 2013: So wird auf der TGS um Besucher geworben

Westliche Spiele bilden abermals nur eine Randerscheinung. Electronic Arts verkriecht sich ins hinterste Eck der Messe - Battlefield 4 und FIFA 14 sind entsprechend wenig besucht. Bizarr: Selbst Rockstars Grand Theft Auto 5 kämpft am Rande der TGS um Aufmerksamkeit. Japan ist und bleibt nunmal ein spezieller Markt für Videospiele.

Onkel Jo kommentiert die Tokyo Game Show 2013

Onkel Jo von spieletipps rüstet sich für harte Worte.Onkel Jo von spieletipps rüstet sich für harte Worte.

Das war sie also, die große japanische Leitmesse für Spiele? Da habe ich nicht viel verpasst. Selbst 2012 gab es auf der TGS mehr zu sehen. Die Messe verkommt in meinen Augen schon seit Jahren zum Trauerspiel. Ja, PS Vita TV ist cool, aber zwingend brauche ich das nicht. Genausowenig wie alte Spielideen im neuen "Free 2 Play"-Gewand. Wo soll das hinführen mit den Spielen aus Japan?

Ich selbst bin seit den 80ern leidenschaftlicher Anhänger japanischer Videospiele, hab viel importiert, gesammelt, bin nach Japan geflogen. Schleichend haben dann vor einigen Jahren die für mich interessanten Spielideen aus Nippon abgenommen. Dieser Trend, in jedes Spiel kleine Mädchen mit großen Brüsten einzubauen, wird mich wohl nie überzeugen. Ich vermisse die neuen, spielerisch und technisch beeindruckenden 2D-Shooter, den Aha-Effekt eines neuen Neo-Geo-Spiels, die skurrilen Hüpfereien auf meiner PC Engine, die beknackten Spieleideen im Stil von Katamari & Co.

Sicher, es gibt immer mal wieder kleine Lichtblicke wie Nier, aber wegweisend ist das nicht mehr. Selbst Lichtgestalten wie Nintendo kopieren sich oft nur noch selbst, auch wenn ab und zu noch Meisterwerke wie Super Mario Galaxy 2 dabei herausspringen.

Mit dem oben angesprochenen Knack werde ich zum Beispiel bislang nicht warm - bereits optisch spricht es mich nicht an. Da spiele ich lieber Beyond, Hitman Absolution, Dishonored oder Rayman.

Meine Liebe zu Japan wird mir wohl für den Rest meines Lebens bleiben, ich kaufe mir auch weiterhin Spiele aus Japan. Doch meines Erachtens ist die japanische Spielindustrie an der Hürde von 2D zu 3D gestrauchelt und läuft seither der Konkurrenz hinterher - und das meine ich nicht nur technisch. Im besten Fall isoliert sich die japanische Spielindustrie zusehends selbst, wenn die Spiele im Ausland keinen Anklang mehr finden. Mal sehen, ob sie sich doch noch fängt oder tatsächlich den Anschluss verpasst hat.

Inhalt

Tags: Anime   TGS   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker: "Fifa 17 ist Schwulen-Propaganda"

Russische Politiker bezeichnen die Fußballsimulation Fifa 17 als "Schwulen-Propaganda" und stellen einen Antrag, (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht