Top 10 iPhone - Folge 024: Von Real Racing 3 bis Angry Birds - Dead Effect & Infinity Blade 3

(Special)

Dead Effect

Wieder mal typisch: Auf dem Raumschiff ESS Meridian sind alle Lebenszeichen mysteriös verloschen und die Mannschaft ist verschwunden. Nur ein letzter Held (oder Heldin) kann die Sache aufklären.

Nichts für zimperliche Naturen: Dead Effect spart nicht mit Bildschirmblut.Nichts für zimperliche Naturen: Dead Effect spart nicht mit Bildschirmblut.

Als männlicher oder weiblicher Hauptdarsteller erkundet ihr in Dead Effect die düsteren Schiffsgänge aus der Ego-Sicht. Schnell trefft ihr auf sabbernde Zombies, denen ihr schnell mit Schrotflinte oder Strahlenkanone eine über den Pelz brennt.

Heikel wird's jedoch, wenn die Feinde in der Überzahl angreifen. Nicht selten erinnert Dead Effect an den Ballerklassiker Doom 3. Trotz solider Actionkost gibt es nur wenig Überraschendes. Auch wenn Zombies hinter jeder Tür lauern.

Die detailreiche Grafik entfaltet viel Atmosphäre. Die etwas träge Steuerung kommt euch dabei nur wenig entgegen, vorsichtige Vorgehensweise ist hier deshalb Pflicht.

Auch schon deswegen weil es keine "Checkpoints" gibt. Nach jedem Abschnitt erhaltet ihr eine Abrechnung, wie gut ihr euch geschlagen habt. Dann dürft ihr auch eure Waffen hochrüsten oder neue Wummen kaufen.

spieletipps-Fazit: Atmosphärische Zombie-Ballerei vor gelungener Raumschiff-Kulisse. Spannend, aber wenig innovativ.

Infinity Blade 3

Die iPhone-Grafikreferenz ist wieder zurück! Die von Epic Games entwickelte Infinity Blade-Serie gilt schon immer als Vorzeigespiel der mobilen Hardware-Kraft. Nach langer Wartezeit kommt nun Infinity Blade 3 in die virtuellen App-Store-Regale.

Mit geschickt platzierten Gesten beharkt ihr übergroße Gegner, pariert und weicht aus.Mit geschickt platzierten Gesten beharkt ihr übergroße Gegner, pariert und weicht aus.

Spielerisch bleibt vieles beim Alten: In knallharten Schwertduellen besiegt ihr in der Rolle zweier Charaktere einen fiesen Gegner nach dem anderen.

Per Gestensteuerung initiiert ihr Angriffe, pariert oder blockt den Feind. Entscheidend ist, dass ihr im richtigen Moment die Verteidigung des Gegners durchbrecht und ihm schwere Schwerthiebe versetzt.

Mit genug verdientem Gold (oder In-App-Käufen) erwerbt ihr Tränke sowie Waffen vom Kriegshammer bis zur Streitaxt und Doppelschwertern. Allesamt besitzen spezifische Kombo-Attacken, aber teils auch Nachteile wie fehlende Verteidigung.

Keine guten Vorzeichen bei den knackig schweren Kämpfen. Infinity Blade 3 erfordert gerade bei Bosskämpfen Geduld und Können.

Gleichzeitig lässt das Grafikgerüst der Unreal Engine 3 wieder seine Muskeln spielen. Das Ergebnis ist eine atemberaubende Optik mit feinsten Charakterdetails und großartigen Aussichten. Die opulente Inszenierung mit englischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln tut ihr Übriges.

spieletipps-Fazit: Grafisch pompöse Schwertduelle fordern auch Profis. Klasse inszeniert, aber spielerisch altbewährt.

Weiter mit: Breach & Clear & Call of Duty Strike Team

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

5 x Taktik-Perlen: Shadow Tactics - Blades of the Shogun und seine Echtzeit-Väter

Das Münchner Entwicklerstudio Mimimi Productions belebt mit Shadow Tactics ein faszinierendes, nahezu in (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht