Top 10 iPhone - Folge 024: Von Real Racing 3 bis Angry Birds - Breach & Clear & Call of Duty Strike Team

(Special)

Breach & Clear

Einen mannschaftsbasierten Shooter als Rundenstrategie umzusetzen, klingt gewagt, funktioniert aber im Falle von Breach & Clear auch auf dem iPhone sehr gut. Die Idee ist nicht neu, denn das abstrakte iOS-Spiel Frozen Synapse spielt sich ganz ähnlich.

Befehligt eure Soldaten zu taktisch klugen Zielpositionen, um verschanzten Terroristen  den Garaus zu machen.Befehligt eure Soldaten zu taktisch klugen Zielpositionen, um verschanzten Terroristen den Garaus zu machen.

Allerdings bekämpft ihr Terrorbedrohungen in Afghanistan, Türkei, China oder Deutschland. Rundenweise tastet ihr euch mit eurem vierköpfigen Einsatztrupp voran, legt Wegpunkte und Sichtrichtung fest. Erst nach der Befehlsphase bewegen sich eure Soldaten simultan zum vorgegebenen Ziel und ballern automatisch auf entdeckte Feinde.

Mit jeder Runde versucht ihr eure Männer in die richtige Schussposition zu bringen. Manchmal klappt das vorzüglich, manchmal bedeutet ein falscher Schritt bereits den Bildschirmtod. Und das ist nicht immer nachvollziehbar, denn die Kamera fängt das Geschehen nicht immer ein.

Verschiedene Antiterror-Einheiten stehen für die Einsätze zur Wahl. Ebenso passt ihr Ausrüstung, Fähigkeiten und Waffenkonfiguration an. Für In-App-Käufe erhaltet ihr Spielwährung oder sogenannte Boosts auf Erfahrung.

spieletipps-Fazit: Die fordernde Rundenstrategie besticht mit spannenden Einsätzen, konfrontiert euch aber häufig mit einem unfairen Bildschirmtod.

Call of Duty - Strike Team

Eifrig fiebern Anhänger dem Erscheinen von Call of Duty - Ghosts entgegen. Um die Wartezeit zu versüßen, bedient Activision Mobilspieler vorab mit Call of Duty - Strike Team, einem Ego-Shooter, der gleichzeitig die Mechanik einer Echtzeitstrategie liefert.

Je nach Vorliebe absolviert ihr die Ballermissionen aus der Taktiksicht oder der Ego-Perspektive.Je nach Vorliebe absolviert ihr die Ballermissionen aus der Taktiksicht oder der Ego-Perspektive.

Der Spielablauf gestaltet sich ähnlich zum taktischen "Strike Team"-Modus von Black Ops 2. Ihr kommandiert eure vierköpfige Einheit entweder aus einer taktischen Vogelperspektive oder greift beliebig in Ego-Sicht direkt ins Geschehen ein. Ersteres empfiehlt sich, um gezielt Gegner zu eliminieren.

Die Vorgehensweise steht euch frei, ihr entscheidet, ob ihr alles brachial niederknallt, oder schleichend zum Ziel gelangt. Dabei ist die taktische Bedienung im Eifer des Gefechts zu träge.

Auch die Ego-Steuerung am Berührbildschirm erschwert genaue Treffer. Allerdings könnt ihr hier jederzeit eine automatische Zielsicht nutzen.

Wie gewohnt kauft ihr mit Spielwährung oder echtem Geld Nachschub wie Heilpäckchen oder Granaten sowie hochgezüchtete Knarren. Zusätzliche Herausforderungen ergänzen das Spielerlebnis. Wermutstropfen: Es gibt dabei keinerlei Mehrspieler-Modi.

spieletipps-Fazit: Call of Duty für iOS bietet gleichermaßen Taktik und Ego-Scharmützel. Technisch sauber und flüssig inszeniert.

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Final Fantasy 15: Square Enix stellt umfangreichen Update-Plan inklusive Story-Änderungen vor

Mit der Veröffentlichung von Final Fantasy 15 setzt sich das Entwicklerteam von Square Enix nicht zur Ruhe, sonder (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht