Test Pokémon X & Y: Das kann die sechste Monstergeneration

von Sandra Friedrichs (04. Oktober 2013)

Ihr habt lange gewartet, nun kommt die sechste Generation der Taschenmonster. In der Region Kalos geht ihr auf die Jagd nach über 700 Pokémon. Sogar Nostalgiker kommen bei der Reise auf ihre Kosten.

Das Land Kalos basiert zum ersten Mal auf einer europäische Region, nämlich Frankreich.Das Land Kalos basiert zum ersten Mal auf einer europäische Region, nämlich Frankreich.

Manchmal kann der Herbst gar nicht schnell genug kommen. Nur ein Jahr nach Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 können sich Pokémon-Veteranen auf ein neues Abenteuer rund um die Monster freuen.

Dabei trauen sich die Entwickler mit Pokémon X und Pokémon Y das erste Mal auf den Nintendo 3DS und wollen mit frischer Optik und noch mehr Tierchen punkten. Darunter natürlich einige sehr skurrile Taschenmonster, wie so häufig in der Geschichte der Serie.

Doch ihr kennt Pokémon und auch das Versprechen, dass eine Edition etwas vollkommen Neues bringen soll. In der Historie der Pokémon-Reihe hat Nintendo viel geredet und kaum etwas getan. Die mangelnden Neuerungen nerven und jedes Spiel läuft nach dem gleichen Schema ab.

Mit diesem Minuspunkt räumt auch die aktuell sechste Generation der Taschenmonster nicht auf. Aber die frische Optik, schick inszenierten Kämpfe und die facettenreiche Region Kalos heben dafür den Spielspaß. Selbst die Geschichte haben die Entwickler mit kleinen Änderungen versehen, die euch teilweise überraschen.

Ein Kind, vier Freunde, eine böse Truppe und über 700 Pokémon

Zu Beginn begrüßt euch Professor Platan, der euch nicht nur ein Starter-Pokémon, sondern nach einigen Spielstunden noch ein zweites gibt!

Team Flare - Bösewichter, die nur gut aussehen wollen.Team Flare - Bösewichter, die nur gut aussehen wollen.

Bei dem ersten Starter handelt es sich um ein Monster der neuen Generation. Ihr habt die Wahl zwischen dem Feuerfuchs Fynx, Igamaro vom Typ Pflanze und Frosch Froxy. Danach könnt ihr alte Bekannte an eurer Seite begrüßen.

Ihr dürft euch für Schiggy, Bisasam oder Glumanda entscheiden, die Starter aus Pokémon Rote Edition und [Pokémon Blaue Edition](http://www.spieletipps.de/gb/pokemon-blaue-edition/.

Sonst erwartet euch wie immer eine Truppe böser Menschen, die Schrecken über das Land bringen wollen. Dieses Mal ist es Team Flare, das nur Mode im Sinn hat und die Welt mit Gewalt schöner machen will.

Im Vergleich zu Team Plasma aus Pokémon Weisse Edition und Pokémon Schwarze Edition ist diese Geschichte enttäuschend. Die Truppe rund um G-Cis und N hat sich noch als Ziel gesetzt, alle Monster zu befreien und philosophische Fragen zu stellen. Im flacheren Gegensatz dazu versucht Team Flare in aktueller Modekollektion, die Welt einzunehmen.

Nostalgiker sind willkommen

Auch wenn das Team Flare ein Reinfall ist, können andere Bereiche im Geschichtsverlauf punkten. Da ist zum einen die Möglichkeit, euren Charakter individuell zu kleiden.

Zum ersten Mal könnt ihr bei Pokémon euren Charakter individualisieren.Zum ersten Mal könnt ihr bei Pokémon euren Charakter individualisieren.

Erstmals in der Pokémon-Geschichte gibt es Boutiquen, in denen ihr neue Klamotten oder auch Frisuren kaufen könnt. Zudem legt ihr anfangs selbst eure Haar- wie auch Hautfarbe fest.

Auch wenn das Spiel kein Die Sims 4 ist; so viel Freiheiten gab es bei den Monstern noch nie. Wer das passende Kleingeld übrig hat, kann es sicherlich für das eine oder andere Kleidungsstück entbehren.

Trotzdem behalten die Entwickler auch Traditionen älterer Editionen bei und erinnern euch dabei unweigerlich an Pokémon Gelbe Edition und Co. In den ersten Spielstunden begegnet ihr etlichen bekannten Gesichtern der ersten Generation.

Pikachu, Sterndu, Myrapla, Enton oder auch Kadabra hüpfen euch kampflustig entgegen. Selbst ein Relaxo weckt ihr mit der Pokéflöte auf und fangt es anschließend!

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Neuankündigungen der E3 2016

Die 10 besten Neuankündigungen der E3 2016

Die E3 2016 kam, sah und hinterließ jede Menge Ahs und Ohs. Neben vielen bereits hinläglich bekannten (...) mehr

Weitere Artikel

The Division: Spieler mögen das Spiel nicht mehr

The Division: Spieler mögen das Spiel nicht mehr

Anfangs war The Division für viele Spieler ein tolles Abenteuer. Sich gemeinsam in den Kampf zu stürzen und d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokemon X (Übersicht)