Test Skylanders Swap Force - Zu zweit macht es am meisten Spaß

Zu zweit macht es am meisten Spaß

Der Versuch, Abwechslung ins Spiel zu bringen, ist bemerkenswert: Unzählige Sammelgegenstände und Geheimnisse, Geschützturm-, Katapult- und Swap Zone-Minispiele, 17 große Spielabschnitte, 20 Bonus-Missionen und einige spektakuläre Bosskämpfe. Zusammen mit den neuen Möglichkeiten, die das "Swappen" bietet, dürfe Skylanders Swap Force lange an den Bildschirm fesseln.

Auf die deutsche Übersetzung hätten die Macher allerdings mehr Wert legen dürfen. Immerhin ist alles vertont und Texte findet ihr auf Deutsch. Allerdings bleibt ihr von einigen Stilblüten nicht verschont. Etwas schade bei einem auf Hochglanz getrimmten Produkt.

Magna Charge in Aktion.Magna Charge in Aktion.

Seinen wahren Charme entfaltet das Skylands-Abenteuer zusammen mit einem Partner. Jederzeit kann ein Freund oder Freundin in das Spiel einsteigen und mit seinem Skylander in das Geschehen eingreifen.

Dank der Möglichkeit, in der Figur alle Informationen zu speichern, ist es kein Problem, einfach mit seiner Sammlung zu einem Kumpel zu kommen, um gemeinsam Monster zu plätten und Rätsel zu lösen.

Abseits der Kampagne gibt es eigene Arena-Modi, die ihr solo, mit oder gegen einen Freund bestreiten könnt. Im Überlebenskampf gilt es alleine oder kooperativ mit einem Partner Gegnerhorden zu überstehen.

Im Rivalen-Modus geht es darum, mehr Feinde zu erlegen als euer Mitstreiter. In zwei weiteren Modi tretet ihr gegen euren Freund direkt an. Da zeigt sich schnell, wer den besseren Skylander und/oder die bessere Fingerfertigkeit am Kontroller hat.

Dieses Video zu Skylanders Swap Force schon gesehen?

Groschengrab oder Geldanlage?

Bei einem Spiel, das sich an die Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen richtet, sollte man auch den Preis nicht ausser acht lassen. Das Starter-Pack schlägt mit 60 bis 70 Euro zu Buche (die Dark Edition kostet mehr). Sicherlich gerechtfertigt für Software, Portal-Hardware und drei Figuren.

Gegen die Magiebälle von Star Strike helfen auch keine dicken Kanonen.Gegen die Magiebälle von Star Strike helfen auch keine dicken Kanonen.

Aber bei dieser Investition wird es nicht bleiben. Ihr benötigt zumindest eine Figur für jedes der acht Elemente um alle Elementtore zu öffnen und einen Giganten. Wollt ihr auch alle Minispiele der Swap Force Charaktere erleben, reichen die beiden mitgelieferten Figuren auch nicht aus.

Und wenn euch dann einmal die Sammelleidenschaft gepackt hat und ihr euch am liebsten die über 100 Figuren alle zulegen wollt, wird das Sparschwein gehörig bluten. Aber genau diese Kombination aus Spielen und Sammeln macht den Reiz der Skylanders aus.

Ergattert ihr einmal eine seltene Figur, wie beispielsweise White Pearl Hex oder Hot Dog in der limitierten E3-Variante, gibt es noch einen Tipp. Die Figuren funktionieren auch in der Verpackung einwandfrei auf dem Portal. Ihr braucht sie also nicht herausholen und ihren Wert für Sammler senken.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fun   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

The Last of Us Part 2: Nachfolger soeben angekündigt

Im Rahmen der PlayStation Experience 2016 hat Sony soeben einen Nachfolger zu The Last of Us angekündigt. Das Spie (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skylanders Swap Force (Übersicht)