Test Skylanders Swap Force - Fakten und Meinung

Fakten

  • "Swapabilität", 16 neue Figuren lassen sich in der Körpermitte teilen und zu neuen Skylanders zusammensetzen
  • 256 Kombinationsmöglichkeiten, um eigene Monster zu erschaffen
  • es erscheinen zusätzlich 16 neue Standardfiguren, 8 leuchtende "LightCore" Spielfiguren und 16 Varianten bereits bekannter Figuren
  • alle Figuren aus Skylanders - Spyros Adventure und Skylanders Giants könnt ihr weiter verwenden
  • alle Figuren können nun springen
  • Level-Begrenzung für alle Figuren auf 20 erhöht
  • SWAP Force Charaktere können in eigenen Mini-Spielen Erfahrung sammeln
  • Ober- und Unterkörper haben separate Fertigkeitsbäume
  • neue Dimensionstore verlangen zwei unterschiedliche Elemente
  • Kauf eines Starter-Packs notwendig, neues Portal wird verwendet
  • verbesserte, hochauflösende Grafik für PS3, Xbox 360 und WiiU
  • deutsche Übersetzung könnte besser sein
  • ist am 18. Oktober für PS3, Xbox 360, Wii U, Wii und 3DS erschienen
  • Versionen für PS4 und Xbox One sind ohne genaues Datum angekündigt
1 von 56

Skylanders Swap Force: Eine neue Figurenart

Dieses Video zu Skylanders Swap Force schon gesehen?

Meinung von Ulrich Wimmeroth

Ich mag einfach zusehen, wie mein Sohn vor Begeisterung große Augen bekommt, wenn er eine Skylanders-Figur auf das Portal stellt und auf dem Bildschirm zum digitalen Leben erweckt. Das war fast auf den Tag genau vor zwei Jahren mit Spyro's Adventure so. Dann mit den Skylanders Giants und jetzt auch wieder mit der Swap Force.

Für den dritten Teil der Skylanders-Serie hat sich das New Yorker Entwicklerstudio Vicarious Visions ordentlich ins Zeug gelegt. Die hochauflösende Grafik wertet das Spiel optisch deutlich auf, das Konzept der "Swapabilität" bringt neue strategische Elemente in das familientaugliche Action-Rollenspiel und sorgt zusätzlich für eine Menge Spaß beim Monstermachen.

Auch wenn mir das spaßige Monster-Metzeln richtig gut gefällt, die Zielgruppe liegt eher im Bereich der Sechs- bis Zwölfjährigen. Und hier erweisen sich die Skylanders unter Umständen als heftiger Taschengeldmagnet. Klar, könnt ihr das Spiel auch mit dem Starter-Pack spielen - aber um jede Ecke und jeden Winkel zu erkunden, benötigt ihr eine ganze Monster-Armee.

Da sich die Plastikmonster aber auch hervorragend dazu eignen, mit ihnen wie mit Actionfiguren zu spielen und die neuen "Swapper" die schrägsten Kombinationen zulassen, ist das eine Investition, die sich lohnt.

86 Spieletipps-Award

meint: Kloppen, Sammeln, Geheimnisse entdecken. Mit der neuen Figurengeneration unternimmt Activision alles, um den Sammelwahn anzuheizen. Unterhaltsam!

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Fun   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Mass Effect - Andromeda: Gummigesichter in einer neuen Galaxie

Verdammt große Fußstapfen hat er hinterlassen, der gute Commander Shepard. Zu groß für Sara und (...) mehr

Weitere Artikel

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

Nach Hasstiraden über soziale Netzwerke: Entwickler spenden Geld

In den vergangenen Tagen zeigten sich Zocker über soziale Netzwerke nicht von ihrer besten Seite. Nach Hasstiraden (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skylanders Swap Force (Übersicht)