Test Spongebob - Fiese Robo-Rache - Es darf gesammelt werden

Lasst eurem Sammeltrieb freien Lauf

Besiegte Gegner lassen goldene Zahnräder fallen, die als Zahlungsmittel im Spiel gelten. Wenn ihr die überall herumstehenden Holzfässer zertrümmert, kommen ebenfalls Zahnräder zum Vorschein. Damit schaltet ihr nach jedem Level und an Verkaufsautomaten neue Waffen frei, oder verbessert die Stärke eures bestehenden Arsenals.

Wenn es knallt, dann aber richtig! Patrick und Mr. Krabs beim Aufräumen.Wenn es knallt, dann aber richtig! Patrick und Mr. Krabs beim Aufräumen.

Jede Waffe ist um drei Stufen erweiterbar. Wenn ihr jeden Level genau durchsucht, findet ihr mehr Zahnräder als ihr braucht. Fleißige Sammler können bereits im dritten Level alle Waffen in ihrer stärksten Form besitzen.

Sämtliche Waffen suchen sich automatisch das nächste Ziel, was sich als taktischer Vorteil erweist. Um Kanonenfeuer und Energiegeschossen auszuweichen, solltet ihr ständig in Bewegung bleiben. Glücklicherweise braucht ihr euch dabei nicht auch noch auf das Zielen konzentrieren.

Auch könnt ihr Batteriesymbole sammeln. Diese gibt es in zwei Varianten. Die Kleinen füllen eine spezielle Energieleiste ein wenig auf, die Großen füllen sie vollständig. Auf Knopfdruck aktiviert ihr diese Energie und werdet für ein paar Sekunden unbesiegbar. Allerdings leert dieser Einsatz die Energieleiste zur Gänze und ihr füllt sie erst wieder durch neue Batterien.

Und wenn alles nichts nützt und gegnerische Angriffe an eurer Lebensenergie zehren, gibt es Kisten, in denen sich Essen befindet, das auch wieder zu Kräften bringt.

Kein schillernder Zierfisch

Korallenriffe, Schiffswracks und morsche Planken wirken optisch allesamt sehr ähnlich im Aufbau. Lediglich die Farbgebung und Details ändern sich von Abschnitt zu Abschnitt.

Der Einfallsreichtum bei der Gestaltung der Gegner lässt auch zu wünschen übrig. Spätestens wenn ihr zum 100. Mal eine Horde von rotäugigen Robotern verschrottet, wünscht ihr euch etwas mehr Abwechslung. Auch die Endgegner sind einfach zu besiegen.

Gesprungen wird viel, eine Herausforderung ist es selten. Typische Elemente wie schwebende Plattformen und brüchige Böden, die unter euren Füßen wegbrechen, sind nicht gerade innovativ.

Die Originalstimmen aus der Fernsehserie sind zwar in den Zwischensequenzen zu hören, aber sie wirken lieblos und heruntergelesen. Gerade bei einer so beliebten Figur wie Spongebob wünscht man sich, dass die absurde Stimmung der Fernsehvorlage besser inszeniert wird. Immerhin sind mehrere Sprachen wie Deutsch und Englisch enthalten.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fun  

Kommentare anzeigen

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Pokémon Sonne und Mond: Kreaturensammeln im Urlaubsparadies

Zum zwanzigsten Jubiläum der kultigen Pokémon-Reihe darf eine brandneue Edition nicht fehlen. Und dabei (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Spongebob - Planktons Fiese Robo-Rache

Alle Meinungen

Spongebob - Fiese Robo-Rache (Übersicht)