Vorschau NfS - Rivals - Schicke Optik, schickes Wagenaufgebot, Von der Konsole auf die Leinwand, Fazit

Schicke Optik, schickes Wagenaufgebot

Typisch für die Serie ist die exquisite Auswahl an Vehikeln. Originalgetreue Sportwagen von Mercedes, Aston Martin, Porsche, Lamborghini oder Ferrari stehen zur Ausfahrt bereit.

Detailreich und sündhaft teuer: Edle Karossen dürfen in keinem Need for Speed fehlen.Detailreich und sündhaft teuer: Edle Karossen dürfen in keinem Need for Speed fehlen.

Sie alle machen in der stimmigen Landschaftskulisse eine überzeugende Figur. Zumindest auf PlayStation 4, denn komischerweise wirkt die ebenso angespielte PC-Fassung deutlich unschärfer und ruckelt hier und da. Auf PS4 scheint das Spiel aktuell besser optimiert zu sein.

Die schwedischen Macher von Ghost Games sind zwar Neulinge im Need-for-Speed-Universum, lassen aber dank eingesetztem Frostbite-Grafikgerüst (das auch Battlefield 4 befeuert) die Muskeln spielen.

Variables Wetter zwischen Sonnenschein und Regenguss sorgt wie der Wechsel von Tag zu Nacht für passende Stimmung. Da muss sich das neue Need for Speed sicherlich nicht hinter seinen Vorgängern verstecken.

Dieses Video zu NfS - Rivals schon gesehen?

Von der Konsole auf die Leinwand

Wer nun vom Rennfieber gepackt ist, der sollte sich den 14. März 2014 vormerken. Dann plant nämlich Filmemacher Dreamworks Pictures die Serie in die Kinos zu bringen.

Genau wie in den Spielen flüchtet der Held mit Vollgas vor der Polizei.Genau wie in den Spielen flüchtet der Held mit Vollgas vor der Polizei.

Wie schon bei den Erfolgsfilmen von "The Fast and the Furious" dreht sich alles um schnelle Wagen. Hauptdarsteller Aaron Paul (bekannt als Jesse Pinkman aus Breaking Bad) dürstet nach seinem unverdienten Gefängnisaufenthalt auf Rache. Sein ehemaliger Partner und Gegenspieler setzt aber ein Kopfgeld auf ihn aus.

Letztlich muss er zu einem Wettrennen quer durch Amerika antreten. Der Filmstoff greift offensichtlich Spielinhalte aus Need for Speed - The Run auf und liefert hoffentlich spektakuläre Action-Sequenzen. Kurzum dreht es sich wohl um unterhaltsame Action mit wenig Tiefgang.

Fakten:

  • frei befahrbares Streckennetz
  • fahrt beliebig als Raser oder Polizist
  • Rennen mit echten Gegnern und Computerfahrern
  • dynamische Herausforderungen sorgen für Abwechslung
  • interessantes Punktesystem
  • nur beschränkte Individualisierung der Wagen
  • Vorbesteller erhalten zwei Wagen gratis
  • erscheint voraussichtlich am 21. November für PC, PS3, Xbox 360
  • erscheint voraussichtlich am 22. November als Startspiel der Xbox One
  • erscheint voraussichtlich am 29. November als Startspiel der PS4

Meinung von Thomas Stuchlik

Wäre das neue Need for Speed ein Ego-Shooter, würde er Call of Duty heißen. Denn die Raserei inszeniert packende Renn-Action wie kaum ein anderes Spiel. Rivals treibt euch ständig zu Wettrennen oder der Flucht vor der Polizei an.

Da kommt kaum Langeweile auf, es wirkt auf Dauer aber vielleicht chaotisch. Dennoch halte ich die Rückbesinnung auf spannende Verfolgungsjagden für den richtigen Schritt.

In Sachen Detailliebe lässt sich dem neuen Entwicklerstudio Ghost Games zumindest nichts vorwerfen. Auch die Landschaftskulisse hinterlässt in der angespielten PS4-Version einen überzeugenden Eindruck. Die Autos sind bis zu den Scheinwerfern hübsch ausmodelliert, doch ein "Cockpit" fehlt.

Das offene Streckennetz wirkt beim ersten Anspielen bei weitem nicht so groß und abwechslungsreich wie beispielsweise in Forza Horizon. Außerdem muss das Spiel beweisen, dass sich hinter dem Konzept mehr als nur Effekthascherei verbirgt. Optisch hat es auf PS4 schon mal das Zeug dazu.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NfS - Rivals (Übersicht)