5 Zutaten für Spielfreude: Das Erfolgsrezept von Sonic - Lost World - Sechs abgefahrene Welten, sechs neue Gegner

(Special)

2. Sonic rennt durch sechs abgefahrene Welten

Schon im ersten Sonic-Abenteuer auf Mega Drive wetzte Sonic durch sechs spannende Welten - auch in seinem jüngsten Ausflug hat er sechs Regionen vor sich. Die sind dieses Mal allerdings ein ganzes Stück größer ausgefallen als im 16-Bit-Original.

Bei diesem Anblick wird langjährigen Sonic-Anhängern warm ums Herz.Bei diesem Anblick wird langjährigen Sonic-Anhängern warm ums Herz.

Sonic fängt dabei klassisch an - grüne Wiesen und karierte Böden gehören seit den frühen 90er Jahren zum guten Ton bei den Igel-Spielen. Aber das war noch lange nicht alles.

Auch Wüsten, Städte und Eislandschaften macht der Turbo-Igel unsicher, und natürlich ist kein Sonic-Spiel komplett ohne Unterwasser-Eskapaden. Sogar die klassischen Flipper-Ausflüge fehlen nicht.

Dabei sind die Levels aber nicht nur grafisch, sondern auch spielerisch abwechslungsreich. Mal rennt Sonic über lang gezogene Ellipsen, mal wetzt er durch das Innere einer Röhre und schlägt dabei empfindlichen Spielern gerne mal auf den Magen.

Dann wieder läuft Sonic durch Stufen in der Seitenansicht, die auf einmal beginnen, sich zu drehen. Und natürlich bleibt die Grafik dabei stets sauber und flüssig. Langweilig ist dem Igel in seinem neuen Abenteuer sicher nicht.

3. Sonic hat sechs neue Gegner

Wer ein paar von Sonics früheren Abenteuern gespielt hat, weiß Bescheid: Letzten Endes ist es immer der rundliche Dr. Eggman, früher auch bekannt als Dr. Robotnik, der dem Igel mit seinen fiesen Plänen das Leben schwer macht.

Zeema holt sich für den Kampf gegen Sonic Unterstützung.Zeema holt sich für den Kampf gegen Sonic Unterstützung.

Auch hier tritt er euch zunächst als Antagonist gegenüber. Er schnappt sich Sonics kleine, tierische Freunde und steckt sie in grimmige Metall-Monstrositäten, aus denen Sonic sie nur mit einer gezielten Wirbelattacke befreien kann.

Doch dieses Mal gibt es da noch ein paar mehr Gegner: Die schrecklichen Sechs scheinen Eggman zunächst zu dienen - wenn auch nicht ganz freiwillig.

Doch das ändert sich schnell: Die bunt-grausigen Gestalten rebellieren und zeigen dann ihr wahres Gesicht. So stellt sich einer nach dem anderen Sonic im Kampf und schnell ist klar, dass die schrecklichen Sechs einiges mehr auf dem Kasten haben als der alte Eggman.

Außerdem sind die schrecklichen Sechs schräg und unterhaltsam geraten. Da ist der gefräßige Zomom, der alte Zik, die grüne Zeema oder auch der leicht überdrehte und nicht allzu helle Zazz - vor allem bei ihm macht sich Sonic einen besonderen Spaß draus, ihn mit flotten Sprüchen zur Weissglut zu treiben. Dabei bleibt kein Auge trocken. Warum? Das erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Weiter mit: Sonic spricht Deutsch und verbindet 3DS mit Wii U

Inhalt

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Leserwahl zum GOTY 2016 - Entscheidet hier über das Spiel des Jahres + tolle Gewinne

Ihr habt die Wahl! Ihr entscheidet, welches Spiel das schönste, beste und tollste dieses Jahr war. Ab sofort d&uum (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Sonic - Lost World (Übersicht)