Vorschau World of Tanks - Individuelle Panzer

Individuelle Panzer

Für Käufe, Forschung und Modifikationen benötigt ihr Erfahrungspunkte und Silbermünzen. Beides erwerbt ihr durch Erfolge auf dem Schlachtfeld. Darüber hinaus könnt ihr mit echtem Geld sogenannte Goldcoins (Coins = Münzwn) erwerben. Mit diesen habt ihr die Möglichkeit, euch leichte Spielvorteile zu erkaufen.

Mit dem Artillerie-Panzer feuert ihr aus der Distanz.Mit dem Artillerie-Panzer feuert ihr aus der Distanz.

Hierbei handelt es sich beispielsweise um ein verbessertes Reparatur-Kit, Erfahrungspunkte-Boni, spezielle Munition oder einige Premium-Panzer. Von letzteren gibt es allerdings auch genügend für Spieler, die kein reales Geld einsetzen wollen.

Rund 60 Panzer von zwei Nationen (Vereinigte Staaten von Amerika und Deutschland) warten auf euch. Zudem ist davon auszugehen, dass der Umfang nach der Veröffentlichung des Spiels noch weiter anwächst.

Wer sich schließlich auf das Schlachtfeld wagt, der sollte sich gut überlegen, welche Panzerklasse er bevorzugt. Soll es der eingangs schon erwähnte Jagdpanzer sein, der sich hervorragend für Hinterhalte eignet?

Ein leichter Panzer, der sich dank seiner Schnelligkeit hervorragend als Aufklärer eignet? Oder vielleicht ein Artillerie-Panzer, mit dem ihr von einem Hügel aus die Umgebung unter Beschuss nehmt?

Dieses Video zu World of Tanks schon gesehen?

Ausbalancierte Mannschaften

Habt ihr euch schließlich für einen Stahlkoloss entschieden, seid ihr einen Klick später schon im Gefecht. Nun ja, zumindest fast. Zwischen 10 Sekunden und zwei Minuten betragen momentan ungefähr die Wartezeiten bis die Action losgeht.

Je länger ihr zielt, desto effektiver wird der Schuss.Je länger ihr zielt, desto effektiver wird der Schuss.

Danach findet ihr euch mit eurem Panzer in einer von zwei Mannschaften wieder. Diese sind sowohl qualitativ als auch quantitativ recht fair ausbalanciert. Wie am PC ist es das Ziel eurer Mannschaft, entweder die feindliche Basis einzunehmen oder alle gegnerischen Panzer zu Altmetall zu verarbeiten.

In der Praxis macht das dank der tadellosen Steuerung genauso viel Spaß wie am PC. Mit dem linken Stick steuert ihr euren Panzer, mit dem rechten Stick den Turm. Die linke Schultertaste dient zum Zielen, die rechte zum Feuern.

Je länger ihr zielt, desto kleiner ist das Fadenkreuz und desto effektiver der Schuss. Dementsprechend ist es schwieriger, einen Treffer zu landen, wenn ihr euch bewegt. Oder noch schlimmer, wenn der Gegner sich bewegt. Der Panzerjäger I kann davon ein Todeslied singen.

Weiter mit:

Tags: Online-Zwang   Free 2 play   Multiplayer  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

World of Tanks (Übersicht)