Top 10 - iPhone Folge 025 - Lost Echo, Type Rider

(Special)

Lost Echo

Das Grafikadventure Lost Echo wirkt auf den ersten Blick dilettantisch. Zombiehafte Darsteller, hampelige Dialoge und lahme Animationen machen das Spiel nicht gerade zum Spielertraum.

In gemächlichem Tempo besucht ihr hübsche Zukunftsszenarien und löst ausgefeilte Rätsel.In gemächlichem Tempo besucht ihr hübsche Zukunftsszenarien und löst ausgefeilte Rätsel.

Dennoch entfaltet das Abenteuer einen gewissen Charme. Zum einen dank der übernatürlichen Geschichte, in der plötzlich jeder die Existenz der Freundin des Helden anzweifelt. Schließlich fehlt von ihr jede Spur.

Zum anderen gefällt das Spiel mit plastischen Grafikkulissen in stimmiger Beleuchtung. Das frisch wirkende Zukunftszenario führt durch das eigene Appartement und eine bewusst steril gehaltene Stadtkulisse. Durch selbige steuert ihr euch simpel auf Fingerdruck.

Objekte lassen sich ebenso schnell kombinieren. Allerdings sind viele Zusammenhänge oft nicht ersichtlich, weshalb ihr viel herumprobieren solltet, um auf die richtige Lösung zu kommen.

spieletipps-Fazit: Lost Echo bietet standardmäßige Genrekost mit netten Rätseln, hübscher Kulisse, aber wenig Feinschliff.

Type Rider

Achtung! Hier kommt Kunst ins Spiel! In Type Rider erlebt ihr die Geschichte der Typografie von den ersten Keilschriften bis zu modernen Zeichensätzen.

Mit zwei schwarzen Kugeln überwindet ihr Hindernisse und sammelt Buchstaben ein.Mit zwei schwarzen Kugeln überwindet ihr Hindernisse und sammelt Buchstaben ein.

Allerdings bereitet das Geschicklichkeitsspiel die trockene Thematik durchaus lebendig auf. Ihr bugsiert zwei aneinander hängende Kugeln durch linear aufgebaute 2D-Labyrinthe, die sich in zehn Kapitel aufteilen.

So sammelt ihr vorrangig Buchstaben jedes Zeichensatzes der aktuellen Ära auf. Findet ihr auch das Sternchensymbol, schalten sich außerdem interessante Informationen rund um das aktuelle Thema frei.

Zu diesem Zweck rollt ihr nach links und rechts, hüpft zum nächsten Vorsprung und balanciert über Hindernisse. Zwischendurch schiebt ihr eine weitere Kugel zu ihrem Ziel, um den nächsten Durchgang zu öffnen.

Das Spiel ist in Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender Arte entstanden und beweist, wie stilvoll und unterhaltsam Bildung sein kann. Optisch sind vor allem die Hintergründe ein Hingucker und für an Schriften Interessierte eine willkommene Unterhaltung.

spieletipps-Fazit: Durchdachter Geschicklichkeitstest, der gleichzeitig als Edutainment dient. Souverän aufgemacht, Steuerung passabel.

Weiter mit: Transport Tycoon, Terraria

Tags: Fantasy  

Kommentare anzeigen

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

The Elder Scrolls Online - Morrowind: Taugt das Spiel für Solo-Abenteurer?

Ein MMO will die nicht zu unterschätzende Menge an Solo-Abenteurern für sich gewinnen. Bethesda zielt darauf (...) mehr

Weitere Artikel

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Wynncraft: Ein riesiges und spielbares Online-Rollenspiel in Minecraft

Minecraft hat schon so vieles erlebt: Ob Pokémon, die US-Stadt Chicago oder gleich ein Fantasie-Königreich (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht