25 Jahre Mega Drive: Segas 16-Bit-Krieger feiert Geburtstag - Kosmetische Korrekturen und Zusatzgeräte

(Special)

Die vielen Gesichter des Mega Drive

Während Nintendo sein SNES lediglich in zwei optisch verschiedenen Varianten anbietet (eine kantige für den nordamerikanischen Markt, eine buntere für den Rest der Welt), unterzieht sich das Mega Drive mehreren Schönheitsoperationen. Obwohl es eigentlich nur eine "richtige" Revision gab: das Mega Drive 2 (respektive Sega Genesis 2 in den Vereinigten Staaten).

Kosmetisch überholt: Das Mega Drive 2 ist kleiner als seine Vorgängerversion.Kosmetisch überholt: Das Mega Drive 2 ist kleiner als seine Vorgängerversion.

Kleiner und kompakter als in seiner ersten Inkarnation präsentiert sich das Mega Drive 2. Die rechteckige Grundform wird durch ein quadratisches Design ersetzt. 1997 wird der Vertrieb in Nordamerika eingestellt. Allerdings geht Sega ein Jahr später mit der Firma Majesco einen Handel ein. Majesco darf fortan das Genesis 3 vertreiben. Diese Version der Konsole ist jedoch nicht kompatibel mit dem Mega-CD und dem Sega 32X.

2009 kommt das Firecore (in Europa schlicht noch einmal "Sega Mega Drive" benannt) auf den Markt. Wieder handelt es sich um ein Mega Drive in neuem Gewand. Es entsteht aufgrund eines Vertriebsvertrags mit der Firma ATGames und verfügt über 20 vorinstallierte Spiele. Der Modulschacht bleibt erhalten. Alle bisherigen Spiele sind auf der "neuen" Konsole spielbar. Auch ein neuer Handheld-Ableger entsteht.

Die Technik des Mega Drive findet ihren Weg in noch mehr neue Hüllen. Erwähnenswert ist das Sega Nomad, eine tragbare Konsole, die mit den normalen Modulen des Mega Drive funktioniert. Die Idee dafür stammt vom zuvor erschienenen Mega Jet. Das ist eine semi-tragbare Version des Mega Drive, die zur Unterhaltung an Bord von Flugzeugen der japanischen Fluglinie Japan Airlines zur Verfügung steht.

Doch es nützt alles nichts. Egal, welche Version seiner Konsole Sega auf den Markt bringt, das Mega Drive spielt in den wichtigsten Märkten die zweite Geige hinter Nintendo und dem SNES. Aber was ist mit den Spielen? Sind sie wirklich nicht gut genug, um die Vorherrschaft der Konsole zu sichern?

Das ist bestimmt schmerzhaft. Sonics Absturz steht für das Ende der Mega-Drive-Ära.Das ist bestimmt schmerzhaft. Sonics Absturz steht für das Ende der Mega-Drive-Ära.

Weit gefehlt! In der Bibliothek der Spiele für das Mega Drive befinden sich wahre Perlen in allen Sparten. Egal ob bunte Hüpfspiele, Ballereien im Weltraum, rasante Rennen, geheimnisvolle Rollenspiele ... Das Mega Drive hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Niemand sucht lange, um auf ein ganz besonderes Stück Software zu stoßen.

Welcher Faktor am Ende dafür verantwortlich ist, warum das SNES im Rennen um die Gunst der Käufer die Nase vorne behalten hat, ist nicht ganz klar. Knuddeliger Klempner oder rasender Igel? Vermutlich bleibt es - wie so oft - eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Das Mega Drive hat harte Schlachten geschlagen, Niederlagen und Siege davongetragen. Wie auch immer diese Schlachten ausgegangen sind: Die schwarze Konsole von Sega hat zumindest einen ganz besonders wichtigen Sieg errungen: Sie ist nicht in Vergessenheit geraten. Daher noch einmal herzlichen Glückwünsch zum 25 Geburtstag!

Weiter mit: Meinung

Tags: Hardware  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht