Test AC 4 - Die Qual der Wahl, Fakten und Meinung

Die Qual der Wahl!

Wie auch beim Vorgänger Assassins's Creed 3 könnt ihr aus verschiedenen, teils sehr üppig ausgestatteten, Versionen des Spiels wählen. Je nach der Dicke eurer Brieftasche könnt ihr euch den Piratenspaß für ca. 60 bis 130 Euro gönnen.

Ein Traum für Sammler, die Black Chest Edition.Ein Traum für Sammler, die Black Chest Edition.

Zusätzlich zu der Standard-Ausgabe des Spiels gibt es gleich vier weitere Editionen:

Special Edition

  • Bonusinhalt Geopferte Geheimnisse
  • Kapitän Kenways Vermächtnis: Zusätzliche Gegenstände für den Einzel- und Mehrspieler-Modus.

The Skull Edition

  • Soundtrack CD
  • Artbook
  • Steelbook
  • zwei Lithografien
  • Einzelspieler-Missionen Verborgenes Rätsel und Geopferte Geheimnisse
  • Zusätzliche Gegenstände wie in der Special Edition

Buccaneer Edition

Zum Inhalt der Skull Edition kommt hinzu:

  • Eine 45cm hohe Statue von Edward Kenway.
  • Sammlerbox
  • Einzelspielermission Schwarze Insel

Black Chest Edition

  • 55cm hohes Diorama
  • Piratenflagge
  • Sammlerbox
  • Weltkarte

Die Versionen für PS3 und PS4 enthalten zusätzlich ein Abenteuer mit Aveline aus Assassin's Creed Liberation. Dieser Inhalt ist für sechs Monate befristet Sony-Konsoleros vorbehalten.

Fakten

  • Edward Kenway ist der Großvater von Connor Kenway aus Assassin's Creed 3
  • riesige, offene Spielwelt, die bereits früh im Spiel zur Verfügung steht
  • Schnellreisesystem kürzt eure Wege ab
  • gelungenes Piraten-Szenario
  • Spielzeit für das Hauptspiel zwischen 20 und 25 Stunden
  • 3 große Städte: Havanna, Kingston und Nassau
  • spannende Seeschlachten
  • ihr könnt an bestimmten Punkten die Unterwasserwelt erkunden
  • Forts schießt ihr zuerst mit dem Schiff sturmreif und erobert sie dann zu Fuß erobert
  • übersichtliches und klares Wirtschaftssystem: Rum und Zucker bringt Geld, Stoff, Metall und Holz benötigt ihr zur Aufrüstung des Schiffs
  • zu Lande und zu Wasser könnt ihr die karibische Tierwelt dezimieren
  • Missionen könnt ihr mit offenem Kampf oder durch Schleichen angehen
  • Anpirschzonen bieten bessere Möglichkeiten sich zu verstecken
  • Wachen könnt ihr mit einem Pfiff anlocken
  • Waffenauswahl nicht so üppig wie in Assassin's Creed 3
  • neue Waffe: Ein Blasrohr mit Schlaf- oder Berserker-Pfeilen
  • bis zu vier Pistolen ausrüstbar
  • erstmals freies Zielen
  • fair platzierte Speicherpunkte
  • Geschichte in der Gegenwart spielt ihr in der Ich-Perspektive
  • sehr gute deutsche Synchronisation mit bekannten Stimmen
  • englische Sprachversion enthalten
  • PS3- und PS4-Versionen bekommen für sechs Monate exklusive Inhalte
  • sehr gute Grafik auf PS3
  • PS4-Grafik noch wesentlich detailreicher
  • Mehrspieler-Modi mit neuen Karten und Charakteren
  • für PS3 und Xbox 360 erhältlich
  • erscheint voraussichtlich am 21.11 für PC, Wii U, PS4 und Xbox One.

Meinung von Ulrich Wimmeroth

Ich mag Piraten. Und ich mag Assassin's Creed. Und Far Cry 3. Die im wahrsten Sinne des Wortes "bunte Mischung" ist Ubisoft Montreal gelungen und liefert mir eine wirklich gigantische Welt, in der ich tun und lassen kann, was ich will.

Dazu die üblichen Mysterien, tonnenweise spannendes Material zum Nachlesen in der Datenbank, eine fantastische Karibik-Atmosphäre und toll inszenierte Seeschlachten.

Das ist solide Meuchel-Kost mit einem charismatischen Hauptcharakter, aber ohne große spielerische Wagnisse. Die Parkour-Rennerei ist flott und spielt sich mit gedrückter Schultertaste wie von alleine.

Die Kämpfe bringen Edward nur bei mehr als drei Gegnern gleichzeitig in echte Bedrängnis. Dafür dürft ihr endlich wieder ordentlich schleichen. Anpirschzonen und Waffen wie das effektive Blasrohr erleichtern die Aufgabe.

Im Gesamtpaket liefert Assassin's Creed 4 genau das, was ihr erwartet und macht optisch auf der aktuellen, wie auch auf der kommenden Konsolengeneration eine richtig gute Figur. Und jetzt geht es weiter an das Erkunden der Weltkarte und das Erfüllen der teilweise richtig kniffligen optionalen Ziele. Mein Ziel heißt: 100% Gesamt-Synchronisation.

Dieses Video zu AC 4 schon gesehen?
89 Spieletipps-Award

meint: Gelungenes Assassinen-Abenteuer mit spannendem Piraten-Szenario und gigantischer offenen Spielwelt. Der bisher vielleicht beste Teil der Serie.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Kommentare anzeigen

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Resident Evil 7: Krasses Horror- und Splatter-Comeback von Capcom

Mit Resident Evil 7 - Biohazard will Capcom den Begriff Horror für Spiele neu definieren. Auch für die (...) mehr

Weitere Artikel

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Metal Gear Solid 5: Hideo Kojima musste ein halbes Jahr in Isolation entwickeln

Zu den heißesten Themen des vergangenen Jahres gehörte die Kontroverse um den Entwickler Hideo Kojima, den j (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Assassin's Creed 4 - Black Flag

Alle Meinungen

AC 4 (Übersicht)