Castlevania: Eine blutrünstige Reise durch die Welt der Belmonts - Neubeginn mit Lords of Shadow

(Special)

Rechter Spuk auf NDS

Castlevania - Portrait of Ruin (DS, 9. März 2007): Ein Vampir namens "Brauner" versucht, mit den Seelen der Opfer des Zweiten Weltkriegs an Macht zu gewinnen. Allerdings weiß er nicht, dass der Tod persönlich ihn dazu benutzt, Dracula wieder auferstehen zu lassen.

Der Vampir "Brauner" benötigt Maniküre.Der Vampir "Brauner" benötigt Maniküre.

Ihr steuert in Portrait of Ruin zwei Figuren, nämlich den Krieger Jonathan Morris und die Magierin Charlotte Aulin. Als Spieler könnt ihr jederzeit zwischen den beiden Charakteren wechseln. Das ist auch nötig, um Rätsel zu lösen. Auch erfordert jeder Gegner eine andere Taktik. So entscheidet ihr, welche der beiden Figuren besser gegen bestimmte Gegner geeignet ist.

Castlevania - Order of Ecclesia (DS, 6. Februar 2009): Ihr übernehmt die Rolle einer jungen Frau namens Shanoa. Sie gehört dem Orden von Ecclesia an. Die Mitglieder des Ordens verfügen über die Macht der Glyphen. Das heißt, Shanoa findet Runen, die sie als Waffen einsetzen kann.

Die geheimnisvolle Shanoa und ihr Gegenspieler.Die geheimnisvolle Shanoa und ihr Gegenspieler.

Im Spiel gibt es 20 Orte, die ihr nach und nach freigeschaltet. Ihr könnt sie immer wieder besuchen, um Rätsel zu lösen und Aufträge zu erfüllen. Rollenspielelemente stehen im Vordergrund des Spielaufbaus.

So erlangt Shanoa im Laufe ihres Abenteuers neue Fähigkeiten und Ausrüstungsgegenstände. In vielen der Abschnitte können Menschen gerettet werden. Diese bevölkern im Lauf der Zeit ein Dorf und eröffnen dort unter anderem Läden, Schmieden und Tempel.

Order of Ecclesia verfügt über eine drahtlose Verbindungsfunktion mit dem Prügelspiel Castlevania Judgement auf der Wii. Durch die Verbindung schaltet ihr in beiden Spielen neue Inhalte frei.

Alles auf Halt - Kompletter Neustart

Verworrene Geschichte, erzählerische Widersprüche, unklare Historie, löchrige Erklärungen: Das ist der Stand der Castlevania-Reihe kurz vor dem Jahr 2010. Hersteller Konami zieht die Notbremse. Aber wie macht man das, ohne die Freunde der Serie vor den Kopf zu stoßen?

Zunächst gibt Konami nur einen Namen preis: Lords of Shadow. Mit keiner Silbe erwähnt das japanische Software-Haus, dass ein Bezug zur Castlevania-Reihe besteht. So will Konami verhindern, dass fanatische Anhänger von Castlevania auf die Barrikaden gehen und das Projekt schlecht reden, bevor es erscheint.

Ebenfalls geheim bleibt die Tatsache, dass der spanische Entwickler Mercury Steam mit der Verwirklichung des Spiels beauftragt ist. Ein Castlevania ohne Konami? Undenkbar für viele. Doch das Ergebnis sorgt vielerorts für offene Münder. Und nur wenige davon stehen vor Entsetzen offen.

Castlevania - Lords of Shadow (PS3, Xbox 360, 7. Oktober 2010): Alles, was in Bezug auf die Hintergrundgeschichte der Serie seit 1986 stattfindet, von Akumajo Dracula bis Order of Ecclesia, ist mit einem Schlag nicht mehr gültig. Lords of Shadow erzählt die Geschichte neu, behält dabei aber die Grundzutaten der Serie im Blick. Alles dreht sich um ein Mitglied des Belmont-Clans. Sogar die Herkunft der legendären Peitsche erklärt das Spiel, an jeder Ecke lauern Vampire. Nur von Dracula persönlich fehlt jede Spur. Vorerst.

Gabriel Belmont, so der Name des neuen Hauptdarstellers, zieht durch die mittelalterlichen Karpaten auf der Suche nach den "Lords of Shadow" (die Herren der Schatten). Laut einer Legende soll die Quelle ihrer Macht Tote wieder zum Leben erwecken. Gabriel will seine ermordete Frau aus dem Reich der Toten zurückholen.

Die Geschichte hält Überraschungen bereit, mit denen kaum jemand rechnet. Es ist ein grausames Schicksal, das Gabriel erleidet. Am Ende des Spiels liefert er sich ein Duell in der Hölle mit Satan persönlich. Wie jedoch Dracula in die Geschichte kommt, erfahren die Spieler erst nach dem Abspann. Also nicht zu früh abschalten!

Licht und Schatten in Form der Figuren in Lords of Shadow.Licht und Schatten in Form der Figuren in Lords of Shadow.

Lords of Shadow überzeugt durch gelungene Grafik und einen passenden Soundtrack. Bekannte Schauspieler leihen den Charakteren im Spiel ihre Stimmen. Darunter befinden sich so illustre Namen wie Robert Carlyle (unter anderem bekannt aus Trainspotting) und Patrick "Captain Picard" Stewart. Die Kämpfe orientieren sich im Ablauf an den "God of War"-Spielen: Knöpfchen im Takt drücken, simple Sprungpassagen und einfache Rätsel.

Die Resonanz des Publikums fällt erwartungsgemäß geteilt aus, jedoch überwiegen die positiven Stimmen. Grundsätzlich ist das Experiment Lords of Shadow geglückt.

Weiter mit: Die nahe Verwandtschaft von Castlevania

Kommentare anzeigen

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Das Duell: PlayStation 4 Pro versus Xbox One S

Sony gegen Microsoft: Das langjährige Duell geht 2016 in eine neue Runde. Beide Hersteller liefern dieses Jahr neue (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Holt euch Keys für Gigantic
Schnell zugreifen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht