10 neue Horrorspiele - Angst essen Seele auf - One Late Night, The Cat Lady

(Special)

Platz 5: One Late Night

One Late Night beginnt wie ein Arbeitsplatzsimulator. Protagonist des Spiels ist ein Programmierer, der Überstunden macht. Ihr sitzt vor einem Rechner, auf dem ihr Hinweise über euren Arbeitskollegen Robert findet. Der kommt seit ein paar Tagen nicht mehr zur Arbeit und niemand weiß, wo er ist.

Alles beginnt an eurem Arbeitsplatz im Büro.Alles beginnt an eurem Arbeitsplatz im Büro.

Anfangs ist das Zimmer von Robert abgeschlossen. Auf der Suche nach dem Schlüssel und während ihr Kaffee holt, wundert ihr euch schon über einige Vorkommnisse. Habt ihr wirklich die Klotür offen stehen lassen? Warum ist das Schreibprogramm eures Rechners offen und wer hat "Ich sehe dich ..." hineingeschrieben? Das findet ihr bald heraus. Und dann ist es Zeit, dass ihr euch unter dem Schreibtisch versteckt.

spieletipps-Fazit: One Late Night schafft es prima Spannung Stück für Stück aufzubauen. Bis zu dem Punkt, dass ihr im Spiel bei einem Knarzen in ein Zimmer rennt, um euch unter einem Schreibtisch zu verstecken.

Lust bekommen?

Platz 4: The Cat Lady

The Cat Lady hebt sich von den anderen Spielen ab. Es ist nicht von Amnesia oder Slender beeinflusst. Ihr spielt nicht aus der Ego-Perspektive und schleicht durch dunkle Gänge. The Cat Lady ist ein Adventure.

The Cat Lady spart nicht mit Blut und Gewalt.The Cat Lady spart nicht mit Blut und Gewalt.

Ihr steuert Selbstmordopfer Susan Ashworth durch 2D-Räume und löst Rätsel. Der Unterschied zu einem klassischem Adventure wie in Black Mirror 2 ist, dass ihr sie nicht mit der Maus steuert, sondern die Tastatur dazu benutzt. Susan findet sich in einer Zwischenwelt wieder. Sie wird von der "Königin der Maden", einer alten Frau, zurück in die Welt der Lebenden geschickt. Dort soll sie böse Menschen bestrafen.

Mit der Zeit bekommt ihr weitere Hintergrundinformationen über Susan. Das liegt auch an Mitzi, einer Jugendlichen, die bei Susan als Untermieterin wohnt. Durch die Dialoge zwischen den beiden Frauen erfahrt ihr auch mehr über ihre Lebensumstände.

spieletipps-Fazit: The Cat Lady erzählt eine vielschichtige und erwachsene Geschichte. Die Rätsel fügen sich gut ein. Wer reife Abenteuerspiele mag, sollte sich The Cat Lady trotz eher schwacher Grafik ansehen.

Lust bekommen?

Hat dir "10 neue Horrorspiele - Angst essen Seele auf - One Late Night, The Cat Lady" von Daniel Kirschey gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

Weiter mit: Slender - The Arrival, Amnesia - A Machine for Pigs

Tags: Horror  

Kommentare anzeigen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Über 40 und immer noch Gamer: Mit diesen Vorurteilen solltet ihr rechnen

Vor ein paar Wochen hat Kollegin Emily in ihrer Kolumne: "Willkommen im Leben eines weiblichen Spielers und Redakteurs" (...) mehr

Weitere Artikel

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Die Sims 4: Konsolenversion angekündigt und merkwürdige Speedrun-Kategorie

Obwohl es Die Sims 4 schon seit 2014 für den PC gibt, hat Hersteller Electronic Arts erst jetzt eine Konsolenversi (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht