Test Ghostmaster

von vijay sahdeva (12. Juni 2003)

Auf dem PC sind neue Spielideen in letzter Zeit leider etwas selten geworden, doch mit "Ghostmaster" ist wieder mal ein Spiel erschienen, welches so nicht oft auf den Markt kommt.

Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Spielen, bei denen es darum geht, Dämonen und Geister zu jagen, muss man hier mit guten und bösen Geistern die braven Anwohner erschrecken und vertreiben. Auf der Stadtkarte kann man zwischen den ersten Missionen und dem sehr umfangreichen Tutorial wählen. Danach muss man seine Geister für die Mission auswählen, man muss dabei aber auch nicht auf Empfehlungen vom Spiel zu verzichten. Man wird mit den empfohlenen Geistern zwar keine Höchstwertung erreichen, aber man kann damit sicher die vorgeschriebenen Missionsziele erreichen.

Der Spuk geht los

Damit die Geister dann nicht einfach so herum fliegen und selbständig ihr Unwesen treiben, werden sie an Gegenstände gefesselt. Von da aus können sie ihre Geisterattacken starten. Dabei genügt ein Klick auf den Geist, um ein Menü aufzuschalten, in dem sämtliche wichtigen Befehle ausführbar sind. Außerdem kann man auch anschauen wie das Ganze aus der Sicht der Geister aussieht, dies macht besonders Spaß wenn die Geister in Fahrt kommen.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Conan Exiles: Noch ein steiniger Weg

Blutgetränkter Sand, schreckliche Mutationen und orientalische Stripperinnen - Conan der Barbar ist ein beliebtes (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Cards against Humanity mit "Mass Effect"-Erweiterung

Cards against Humanity mit "Mass Effect"-Erweiterung

Die "Mass Effect"-Trilogie hält Einzug in das Kartenspiel "Cards against Humanity" und spielt so mit dem grenzwert (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Meinungen - Ghostmaster

Alle Meinungen

Ghostmaster (Übersicht)