Die Siedler: Vom ersten Pixelmännchen zum Millionen-Geschäft - Der Spielerliebling & Der Mehrspieler-Traum

(Special)

Der Spielerliebling: Die Siedler 2 - Veni, Vidi, Vici (1996)

Der Erfolg des ersten Teils ebnet dem Nachfolger Die Siedler 2 den Weg, der 1996 auf den Markt kommt. Diesmal ist nicht Volker Wertich für das Spiel verantwortlich. Thomas Häuser, beim ersten Teil "nur" Tester, übernimmt nun die Führung.

Große Veränderungen bringen Die Siedler 2 nicht. Zum Glück! Die Grafik ist natürlich schöner und Blue Byte schenkt dem Spiel eine höhere Auflösung. Außerdem perfektioniert der Entwickler die Spielmechanik des ersten Teils.

In Siedler 2 verbessert Blue Byte hauptsächlich Grafik und Spielmechanik.In Siedler 2 verbessert Blue Byte hauptsächlich Grafik und Spielmechanik.

Noch heute gilt Die Siedler 2 für viele als der beste Vertreter der Reihe. Die Menge der Details, die in diesem Spiel stecken, sind zahlreich. Noch immer bewegt sich das Laub der Bäume und wehen die Fahnen im Wind. Nun hoppeln aber auch Hasen über Wiesen, Enten schwimmen in Seen und auf den Straßen wuseln die Siedler noch geschäftiger.

Anstatt in einer mittelalterlichen Welt zu siedeln, spielt ihr nun ein römisches Volk. Im weiteren Verlauf des Spiels begegnen euch Nubier, Wikinger und Asiaten. Die Völker unterscheiden sich aber nur in kosmetischen Details. Für wen ihr euch im Modus Freies Siedeln entscheidet, ist für den Spielablauf recht unerheblich.

Die meiste Zeit seid ihr damit beschäftigt, die besten Produktionsketten und Laufwege zu ermitteln. Das ist eine Menge Arbeit. Habt ihr es geschafft, tragt ihr mit Sicherheit ein Grinsen auf dem Gesicht.

Der schönste Moment ist wie im Vorgänger, wenn ein Soldat auf eine Baracke zugeht und diese betritt. Dann hört ihr nämlich ein unverwechselbares Signal, das euch die Erweiterung eurer Grenzen anzeigt und euch neues Land zum Bebauen beschert.

Die Siedler 2 ist so erfolgreich, dass Blue Byte eine Erweiterung Die Siedler 2 - Mission CD mit neuen Missionen herausbringt.

Der Mehrspieler-Traum: Die Siedler 3 (1998)

Mit Die Siedler 3, das 1998 erscheint, entschließt sich Blue Byte vom gewohnten Pfad abzuweichen und einen Schritt Richtung Echtzeitstrategie zu gehen. Diesmal ist wieder Volker Wertich bei der Entwicklung des Spiels beteiligt.

Auf der Suche nach Erzen stellen Geologen Schilder auf, die euch beispielsweise Eisen-Vorkommen signalisieren.Auf der Suche nach Erzen stellen Geologen Schilder auf, die euch beispielsweise Eisen-Vorkommen signalisieren.

Die erste Änderung, die euch ins Augen fällt, ist die Grafik. Das Spiel stellt zwar die Landschaft immer noch in 2D dar, doch sind die einzelnen Gebäude und Figuren in 3D modelliert. Außerdem verwendet Die Siedler 3 nun auch eine erhöhte Farbtiefe, genannt "High Color". Das sorgt für die kräftigen Farben.

Auch in der Spielmechanik ändert sich einiges. Anstatt Straßen zu bauen, entstehen durch die Laufwege eurer Siedler Pfade. Eure Militäreinheiten steuert ihr nun wie in einem Echtzeitstrategiespiel selbst.

Blue Byte spendiert in Die Siedler 3 der Kampagne erstmals eine ausgefeilte Geschichte. Sie handelt von einem Wettstreit unter den Göttern. So finden Religion und damit Priester und Tempel Eingang ins Spiel.

Die Siedler 3 ist das erste Spiel der Reihe mit einem Mehrspieler-Modus für das Internet. Der ist so beliebt, dass sich noch heute auf einem inoffiziellen Server Liebhaber des Spiels treffen, um gegeneinander zu spielen. Als Völker stehen euch Römer, Chinesen und Ägypter zur Verfügung.

Für Die Siedler 3 erscheint ebenfalls eine Erweiterung. Die Siedler 3 - Mission CD enthält neue Missionen. Die zweite Erweiterung Das Geheimnis der Amazonen bringt euch das weibliche Kriegervolk und erzählt in einer eigenen Kampagne die Vorgeschichte der Hauptkampagne.

Berühmtheit erlangt Siedler 3 auch durch seinen Kopierschutz. Der ist erstens nicht ausgereift, sodass einige CD-Rom-Laufwerke sogar den originalen Datenträger nicht erkennen. Zweitens verhindert er nicht die Kopie an sich, sondern verändert die kopierte Spielversion. Beispielsweise produziert die Eisenschmelze plötzlich Schweine und Bäume wachsen nicht mehr zur vollen Größe aus.

Weiter mit: Der Erweiterungskönig & Die Neuorientierung

Tags: Retro  

Kommentare anzeigen

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem: Vom NES-Urgestein zum portablen Strategie-Hit

Fire Emblem gehört zu den beliebtesten Strategiespielen aus dem Hause Nintendo. Was heute jedoch ein fester (...) mehr

Weitere Artikel

War of Crown: Neues Strategie-Rollenspiel für Smartphones veröffentlicht

War of Crown: Neues Strategie-Rollenspiel für Smartphones veröffentlicht

Publisher Gamevil und Entwickler Asone Games veröffentlichen heute das Strategie-Rollenspiel War of Crown für (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht