Test Bravely Default - Das Kampfsystem

Jobs, Jobs, Jobs

In Bravely Default wählt ihr wie auch in Final Fantasy 5 nicht zwischen Klassen, sondern entscheidet euch für sogenannte Jobs. Wer von euch Final Fantasy 5 gespielt hat, erkennt sicher einige Jobs in Bravely Default wieder.

Ihr beginnt als Freiberufler. Das heißt jedoch nicht, dass ihr keine Fähigkeiten habt. Durch Kämpfe bekommt ihr nicht nur Erfahrungspunkte, die euch neue Charakterlevel bescheren. Ihr erhaltet auch sogenannte Jobpunkte.

Hier seht ihr Tiz mit Dreispitz und Augenklappe als Pirat.Hier seht ihr Tiz mit Dreispitz und Augenklappe als Pirat.

Die Jobpunkte steigern eure Jobstufe. Dadurch bekommt ihr neue passive und aktive Fähigkeiten. Passive Talente verbessern beispielsweise eure Gesundheit oder geben euch einen Bonus auf Schnelligkeit. Aktive Fähigkeiten sind zum Beispiel spezielle Angriffe oder Heilzauber.

Ihr habt die Möglichkeit, jedem Charakter neben seinem Job noch einen anderen Jobschwerpunkt zu zuteilen. So bietet es sich an, einem Weißen Magier als zweiten Schwerpunkt die Fähigkeiten eines Schwarzen Magiers zu geben. Dann heilt der nämlich nicht nur, sondern teilt auch ordentlich aus.

Insgesamt bietet euch das Spiel 24 Jobs. Ihr findet neben dem Zeitmagier, der die Zeit stoppen kann, auch solch ungewöhnliche Jobs wie den Kaufmann, der sich durch Wohlstand erhöhten kritischen Schaden kauft. Die Jobs tauscht ihr aus, sooft ihr wollt. Dadurch erhalten Agnés, Tiz und eure anderen Kameraden genau die Fähigkeiten, die ihr ihnen geben wollt.

Neue Jobs bekommt ihr durch sogenannte Asterisks. Diese Gegenstände erhaltet ihr nach Kämpfen oder in bestimmten Abschnitten der Handlung.

Dieses Video zu Bravely Default schon gesehen?

Kampfsystem

Falls ihr euch wundert, warum das Spiel Bravely Default heißt: Das liegt am Kampfsystem. Feindkontakte sind zufällig. Monster seht ihr nicht umherlaufen, erst wenn es zum Kampf kommt, erscheinen sie vor euch. Der Kampf läuft in Runden ab und jeder Charakter führt eine Aktion aus.

Die Bande Schweinchen sind in Bravely Default die Orks.Die Bande Schweinchen sind in Bravely Default die Orks.

Ihr habt jedoch auch die Möglichkeit, in einer Runde mehr als nur eine Aktion auszuführen. Hier kommt die Funktion "Brave" (mutig) ins Spiel. In jeder Runde generiert ihr einen Brave-Punkt. Während eines Kampfes wählt ihr im Menü einfach Brave aus und bekommt dadurch eine zusätzliche Aktion gewährt und verbraucht einen Brave-Punkt.

So führt ihr bis zu drei zusätzliche Aktionen pro Runde aus. Danach setzt euer Charakter aber aus, bis die Brave-Punkte wieder im positiven Bereich ankommen.

Um das zu verhindern wählt ihr Default (im Sinne von "eine Runde aussetzen") aus. Dadurch steigt eure Verteidigung, doch ihr führt keine Aktion aus und spart so einen Brave-Punkt. Hat euer Weißer Magier so drei Brave-Punkte angespart, belebt ihr zum Beispiel in einer Runde einen gefallenen Kameraden wieder, heilt ihn und greift den Gegner an. Und das ohne auszusetzen.

Das Kampfsystem beschert euch mehr taktische Optionen. Gerade wenn ihr gegen Endgegner oder besonders starke Feinde kämpft, solltet ihr eure Brave-Punkte überlegt einsetzen. Zusätzlich zu Brave und Default, hat der Entwickler Silicon Studio noch ein weiteres Element eingebaut: die sogenannte Bravely Second.

Die "mutige Sekunde" setzt ihr - wann immer ihr wollt - im Kampf ein. Drückt ihr den Start-Knopf, haltet ihr damit die Zeit an und bekommt eine extra Runde. Diese Funktion verbraucht "Standby-Punkte". Einen Standby-Punkt erhaltet ihr für acht Stunden, die das Spiel im Ruhemodus des 3DS verbringt.

Zusätzlich könnt ihr die Punkte für echtes Geld über das Internet kaufen. Ein SP-Trank (3 Standby-Punkte) kostet in Nintendos eShop 50 Cent, ab dem zweiten einen Euro. Dass inzwischen Entwickler auch in Einzelspieler-Spielen Mikrotransaktionen einbauen, hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack. Bei vielen Spielern erhitzte das schon bei Dead Space 3 die Gemüter.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

PS4: 5 Tipps wie ihr eure PlayStation 4 richtig pflegt und eine bessere Festplatte einbaut

Es ist kein Geheimnis, dass technische Geräte früher eine längere Lebensdauer hatten. Doch mit den (...) mehr

Weitere Artikel

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Konami stoppt Fan-Neuauflage von Castlevania

Das allererste Castlevania auf Basis der Unreal Engine 4 genießen: Das war der Traum von Entwickler Dejawolfs, do (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bravely Default (Übersicht)