Test Bravely Default - Dorf Norende, Streetpass-Funktionen & Präsentation

Das Dorf Norende & andere Streetpass-Funktionen

Nachdem der Abgrund Tiz' Heimatdorf Norende zerstört, baut ihr das Dorf wieder auf. Diese Nebenbeschäftigung ist jedoch kein wirkliches Spiel. Es handelt sich eher um eine zusätzliche Funktion.

Ihr wählt lediglich das Gebäude aus, das ihr aufbauen oder erweitern wollt. Dann weist ihr Arbeiter zu und wartet. Denn der Bau eines Gebäudes dauert auch mal 70 Stunden. Damit sind nicht Stunden im Spiel gemeint, sondern Lebenszeit-Stunden.

Das Dorf Norende baut ihr Stück für Stück wieder auf.Das Dorf Norende baut ihr Stück für Stück wieder auf.

Schneller geht es, wenn ihr mehr Arbeiter zuweist. Doch ihr startet nur mit einem Dorfbewohner. Durch die "Streetpass"-Funktion oder das Internet bekommt ihr mehr Arbeiter.

Die Gebäude, die ihr baut, helfen euch im Spiel weiter. Ihr baut beispielsweise Schmieden und Händler. Die Figur, bei der ihr auch speichert, verkauft euch daraufhin Tränke und Rüstung. Das ist sehr vorteilhaft. Denn ihr habt vor allen Endgegnern eine Speicherpunktfigur. So deckt ihr euch auf vor dem Kampf noch mit den wichtigsten Tränken ein. Ihr baut aber auch Gebäude, die Elemente für Spezialangriffe freischalten.

Mit einzelnen Kampfelementen baut ihr euch im Charakter-Menü dann selbst einen Spezial-Angriff zusammen. Bestimmte Bedingungen lösen den Spezialangriff aus. So haut ihr öfters auf einen Feind ein, nachdem ihr zum Beispiel zehn Mal die Brave-Funktion benutzt.

Die Streetpass-Funktion hilft euch aber nicht nur beim Aufbau des Dorfes Norende. Mit ihr holt ihr euch Freunde und Fremde direkt in den Kampf hinein. Zusätzlich habt ihr noch die Möglichkeit, Freunde über das Internet in einer Freundesliste zu sammeln. Die schicken euch im Kampf hilfreiche Angriffe oder Heilzauber.

Durch die Funktion "Abilink" (einem Kunstwort aus "Ability" - zu deutsch Fähigkeit - und "Link") verknüpft ihr Fähigkeiten mit einem Charakter eines Freundes. Dadurch erhält beispielsweise Tiz eine zusätzliche Fähigkeit.

Dieses Video zu Bravely Default schon gesehen?

Präsentation

Der Stil und die Grafik von Bravely Default sind ausgesprochen gelungen und schön. In den Städten lauft ihr durch gezeichnete Hintergründe, die an japanische Zeichentrickfilme erinnern.

Bleibt ihr stehen, zoomt die Kamera heraus, sodass ihr einen eindrucksvollen Überblick bekommt. Die Musik komponierte die Gruppe Sound Horizon. Sie unterstreicht beispielsweise einige Städte und Klimazonen mit klassischen Stücken.

Die Stadt Ancheim besteht aus vielen Wind- und Zahnrädern.Die Stadt Ancheim besteht aus vielen Wind- und Zahnrädern.

Auf der Oberweltkarte reist ihr per Fuß von Stadt zu Stadt oder zu Verliesen. Die fallen ein wenig eintönig aus. Später reist ihr per Luftschiff zu anderen Inseln und die Welt öffnet sich für euch. Ihr entscheidet selbst, wohin ihr wollt. Der Weg ist jedoch weitgehend vorgeschrieben. Nebenaufträge gibt es auch und die lohnen sich. Besiegt ihr in ihnen einen Endgegner, erhaltet ihr als Belohnung einen Job-Asterisk.

Bravely Default ist fast komplett vertont. Alle wichtigen Dialoge und die Zwischensequenzen hört ihr euch wahlweise auf englisch oder japanisch an. Die sogenannten Party-Gespräche bestehen nur aus Textboxen. Eine deutsche Synchronisation liegt nicht vor. Dafür sind alle Texte auf deutsch.

Das Spiel besitzt drei Schwierigkeitsgrade. Darüber hinaus könnt ihr auch in den Konfigurationen die Rate der zufälligen Kämpfe einstellen. Das ist besonders angenehm, wenn ihr keine Teleportsteine mehr besitzt. Anstatt direkt zum Ausgang zu teleportieren, lauft ihr zwar, aber ohne Zwischenstopp.

Das ist eine schöne Lösung, da gerade japanische Rollenspiele oft einen recht hohen Schwierigkeitsgrad aufweisen.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Gigantic: Vorab-Fazit der Closed Beta und Ausblick

Mit Riesenschritten nähert sich Gigantic der Fertigstellung: Aktuell läuft eine weitere Beta-Phase der (...) mehr

Weitere Artikel

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Südkorea: Hohe Haft- & Geldstrafen gegen Cheat-Entwickler eingeführt

Das südkoreanische Parlament hat eine Gesetzesänderung erlassen, welche die Entwicklung und den Vertrieb von (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bravely Default (Übersicht)