Xbox 360: 20 interessante Spiele 2013 - Battlefield 4 & F1 2013

(Special)

19: Battlefield 4

Natürlich gehört auch Battlefield 4 in diese Liste. Bei den ganzen Explosionen und dem gehörigen Adrenalinstoß, den das Spiel auslöst, darf es nicht fehlen.

Auch wenn die Sonnenstrahlen wirklich schön sind, achtet lieber auf heranrückende Feinde.Auch wenn die Sonnenstrahlen wirklich schön sind, achtet lieber auf heranrückende Feinde.

Die Kampagne ist wieder voller Klischees und Shooter-Standards und die Charaktere sind flach und stereotyp. Trotzdem weiß sie, durch ihre Inszenierung zu gefallen. Erstmals verbindet Battlefield 4 zudem die Kampagne und die Online-Optionen miteinander. Über Gold-, Silber und Bronze-Ziele schaltet ihr bereits in der Kampagne einige Hilfsmittel für eure Soldaten frei.

Herzstück von Battlefield 4 ist sicherlich der Mehrspieler-Modus. Und hier sind die "Levolution"-Ereignisse das Sahnehäubchen auf dem Mehrspielerkuchen. Diese speziellen Momente verändern die Karten mit einem lauten, genial inszenierten Knall.

Da stürzen Dämme ein, Wachtürme kollabieren unter eurem C4 oder Tanker laufen auf Grund. Sie sorgen immer wieder für einen gewaltigen Wechsel der Spielgeschwindigkeit und damit für mächtig Stimmung. Auch grafisch spielt Battlefield 4 ganz oben mit. Auf der Xbox 360 sieht das Spiel gut aus, auch wenn der gewaltige Aha-Effekt der PC-Fassung fehlt.

Fazit: Battlefield 4 gehört zu den Spielen, die ihr euch auch noch nach Wochen des Dauerzockens vor den Bildschirm fesseln. Dies gelingt vor allem dem Mehrspieler-Modus. Hier passiert immer wieder etwas Überraschendes.

Mehr zu Battlefield 4:

18: F1 2013

Für einige ist F1 2013 ein langweiliges Rennspiel, in dem ihr immer nur im Kreis fahrt. Für andere ist es eine brillante "Formel 1"-Simulation.

Die F1-Wagen stellt das Spiel sehr detailreich dar.Die F1-Wagen stellt das Spiel sehr detailreich dar.

Für F1-Profis ist jede F1-Version etwas Besonderes. Wenn ihr wollt, verzichten ihr nämlich auf Traktionskontrolle, Ant-Blockier-System oder Bremshilfe. Mit einem Lenkrad geht das natürlich noch stimmiger, denn F1 2013 bietet auch gut abgestimmte Force-Feedback-Effekte. Vor jedem Rennen dürft ihr dank Renningenieur den eigenen Wagen von der Aerodynamik bis zum Getriebe selbst einstellen. Ebenso legt ihr die Reifenstrategie fest und montiert eine weichere oder härtere Mischung.

Profifahrer freuen sich zusätzlich über den Einsatz des "Safety Cars", dem Sicherungsfahrzeug. Negativ könnte ihnen jedoch das Fehlen einer Einführungsrunde auffallen. Da es auch keine Siegerehrung gibt, freut sich euer Fahrer nur in einer kurzen Sequenz.

Als Neulinge schaltet ihr euch Fahrhilfen ein. Viel Einarbeitung ist dann nicht mehr nötig, denn die einblendbare Ideallinie gibt Einlenk- wie auch Bremspunkte vor. So ist für jeden etwas dabei.

Fazit: Echte F1-Anhänger kommen wieder auf ihre Kosten, denn wie gewohnt liefert Codemasters ein schickes Rundumpaket ab.

Mehr zu F1 2013:

Weiter mit: Gears of War - Judgement & Terraria

Tags: Fantasy   Hideo Kojima   Anime   Multiplayer   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Overwatch: Blizzard kündigt Weihnachts-Event im Dezember an

Kurz vor dem anstehenden Fest der Liebe hat Entwickler Blizzard ein spezielles Weihnachts-Event für seinen Helden- (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht