Vorschau Dark Souls 2: Der Tod wartet in jedem Pixel

von Malte Eichelbaum (12. Dezember 2013)

Namco Bandai hat zu einem weiteren virtuellen Massensterben eingeladen. spieletipps hat das Angebot dankend angenommen und sich erstmals an die Beta-Version von Dark Souls 2 getraut.

Bei diesem Boss handelt es sich um des Scharfrichters Streitwagen. Der Kampf rädert euch ganz schön ... haha.Bei diesem Boss handelt es sich um des Scharfrichters Streitwagen. Der Kampf rädert euch ganz schön ... haha.

Viel ist bisher nicht über Dark Souls 2 bekannt. Auf der Spielemesse E3 machte spieletipps bereits Bekanntschaft mit dem berüchtigten Mirror Knight. Der dort spielbare Abschnitt war allerdings relativ kurz und bot nur einen kleinen Einblick in das kommende Rollenspiel.

Umso interessanter ist es, die geschlossene Beta in die Mangel zu nehmen. Dabei besteht die Wahl zwischen sechs Charakterklassen. Namentlich: Soldat, Krieger, Zauberer, Tempelritter, Beidhändiger Schwertkämpfer und Jäger.

Direkt nach dem Start geht es in einen dunklen Wald, der ein wenig an den Finsterwurz-Garten aus dem Vorgänger erinnert. Die ersten Gegner sind leicht. Die Entschlossenheit zum Sieg lodert mindestens so hell wie ein Leuchtfeuer. Dies ändert sich, nachdem ein Koloss mit zwei Klingen wie ein Hochgeschwindigkeitszug aus dem Geäst rennt. Der erste Bildschirmtod kommt schneller als gedacht!

1 von 158

Dark Souls 2: Die tödliche Pracht von Drangleic

Dark Souls 2 wird nicht leichter als die Vorgänger - im Gegenteil. Die japanischen Entwickler von From Software haben sich einige Hürden einfallen lassen, die euch noch mehr abverlangen.

Verflucht nochmal!

Parallelen zwischen der Geschichte von Dark Souls und Dark Souls 2 sind erkennbar. Erneut spielt ihr einen Träger des Finsterzeichens. Ein Mal, das Untote dazu verflucht, nach ihrem Tod ewig aufzuerstehen. Dies geschieht so lange, bis sie ihren Verstand verlieren und sich in seelenlose Hüllen verwandeln.

Produzent Takeshi Miyazoe verrät bereits einige Details: "Ich denke, dass es den Anhängern der Serie gefallen hat, dass die Geschichte in Dark Souls indirekt erzählt wird. In Dark Souls 2 machen wir es genauso. Was eurem Charakter passiert ist, erfahrt ihr nach und nach durch die Spielwelt. Anfangs werdet ihr jedoch als ahnungsloser Träger des Finsterzeichens auf die Welt losgelassen. Euer Ziel ist es, diesen Fluch zu brechen."

From Software verzichtet also weitestgehend auf Sequenzen und umfangreiche Dialoge à la Skyrim. Die Geschichte gestaltet sich vielmehr wie ein Puzzle. Durch gelegentliche Konversationen und gefundene Gegenstände fügt ihr sie Stück für Stück zusammen.

Durch diese einzigartige Erzählweise entsteht eine hohe Spielmotivation. Schließlich könnte in jeder Ecke das fehlende Fragment liegen.

Weiter mit:

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

10 unvollendete Spiele, auf die ihr euch umsonst gefreut habt

Das Ende von Scalebound kam für viele überraschend. Ist aber auch nichts wirklich Neues. Obwohl (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Nintendo Switch: Neues Bild zeigt die Benutzeroberfläche

Zur Nintendo Switch gibt es seit wenigen Tagen zahlreiche Infos: Erscheinungstermin, Preis und Spiele sind bekannt gege (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)