Vorschau Dark Souls 2 - Tode noch frustrierender, Härtere Gegner und Heimsuchungen jederzeit möglich

Mit jedem Tod dem Tode näher

From Software hat an einigen Zahnrädern der Spielmechanik gedreht, um euch noch enger in das Frust-Korsett zu schnallen.

Gelingt es euch nicht, solchen Angriffen standzuhalten, verliert ihr nicht nur euer Leben!Gelingt es euch nicht, solchen Angriffen standzuhalten, verliert ihr nicht nur euer Leben!

Einer der Stolpersteine ist schon aus Demon's Souls bekannt. Sterbt ihr, verliert ihr eure Menschlichkeit und somit auch einen Teil eures Lebensbalkens. Eine Änderung, die eigentlich begrüßenswert ist. Euer Leben wird noch kostbarer und euer Tod ist umso frustrierender. Der Grundgedanke der Serie ist also ums Vielfache verstärkt.

Natürlich gibt es einen Ausweg aus der Bredouille. Durch das Human Effigy (auf deutsch: Menschliches Abbild) erhaltet ihr eure Menschlichkeit zurück und kehrt den Effekt um. Der Gegenstand dürfte euch aber wohl eher selten in die Hände fallen.

Die Leuchtfeuer sind nach wie vor bester Freund und Speicherpunkt in einem. Hier füllt ihr auch eure Estus-Flakons auf, die euch als Heiltränke dienen. In den Demos fällt allerdings auf, dass verstärkt andere Heil-Gegenstände zum Einsatz kommen. Die füllen eure Gesundheit langsamer auf, lassen sich jedoch schneller benutzen.

Dieses Video zu Dark Souls 2 schon gesehen?

Kloppen auf höchstem Niveau

Neben dem Schwierigkeitsgrad ist wohl die ausgeklügelte Kampfmechanik ein Aushängeschild der Souls-Reihe.

Mit dieser Keule ist der erste Schlag wahrscheinlich gleichzeitig der letzte.Mit dieser Keule ist der erste Schlag wahrscheinlich gleichzeitig der letzte.

In Dark Souls 2 hat sich daran nicht viel verändert. Auffällig ist jedoch, dass sich der Charakter etwas langsamer bewegt. Ausweichmanöver fallen nicht mehr so leichtfüßig aus. Dies liegt wahrscheinlich an den veränderten Statuswerten, die sich nun auch auf eure Ausweichgeschwindigkeit auswirken.

Die Monster wirken heimtückischer denn je. Die Krönung der Beta-Odyssee sind aus dem Nichts auftauchende Gegnergruppen, die euch wie ein Blitzschlag treffen. In manchen Fällen kommen sie von mehreren Seiten. Somit seid ihr nicht nur überrascht und überfordert, sondern auch gleich umzingelt.

Zu den Bossgegnern ist nur eines zu sagen. Todesmaschinen! Neben dem Mirror Knight steht dieses Mal auch der Skeleton Lord im Ring. Drei Skelettkrieger, die gleich eine Armee der Untoten befehligen und euch von allen Seiten angreifen.

Nun stellt sich nur die Frage, ob solche Kämpfe einfacher sind, wenn ihr das fertige Spiel chronologisch durchlebt.

Das Ding aus einer anderen Welt

Eure Untoten-Form schützte euch in Dark Souls noch vor Heimsuchungen (Invasions), in denen andere Spieler in eure Welt eindringen, um euch den Garaus zu machen. Diese Sicherheit hat mit Dark Souls 2 ein Ende! Für Eindringlinge stehen jederzeit die Türen offen.

Ein sogenannter Blauer Wächter hilft im Kampf gegen einen Eindringling.Ein sogenannter Blauer Wächter hilft im Kampf gegen einen Eindringling.

Freundliche Mitspieler erfahren hingegen eine Sperre. Der Levelunterschied zwischen ihnen und euch darf nicht mehr so groß ausfallen. Zudem ist ihr Aufenthalt in eurer Welt zeitlich begrenzt. Diese Zeitspanne lässt sich mit verbesserten Specksteinen (Soapstones) erhöhen.

Natürlich gibt es wieder zahlreiche Eide (Covenants). Dabei handelt es sich um Gilden, die euch meist Vorteile im Mehrspieler-Modus bringen. Diese Vorteile machen euch entweder zum guten Samariter oder verwandeln euch in einen rüpelhaften Draufgänger.

Der sogenannte Way of Blue bietet etwa die Möglichkeit bei Heimsuchungen Helfer zu beschwören. Ebenso können Helfer euch beschwören, wenn jemand anders in der Klemme steckt.

Weiter mit:

Inhalt

Tags: Singleplayer   Multiplayer   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Ausprobiert: Mit dem Nacon PS4 Revolution Pro Controller erscheint ein Luxus-Pad für PS4

Nacon bringt in den nächsten Tagen für die PlayStation 4 den Revolution Pro Controller für 110 Euro auf (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dark Souls 2 (Übersicht)