Test Empire Earth 3 - Seite 2

Übersichtliches Interface in 3-D WeltkugelformÜbersichtliches Interface in 3-D Weltkugelform

Zwei in Eins

Die Weltkugel ist der rundenbasierte Teil von "Empire Earth". Hier könnt ihr die taktische Planung und strategische Verlegung eurer Truppen planen und eure Provinzen verwalten. Jede von euch verwaltete Provinz bringt Punkte in einem von euch festgelegten Bereich. Militärprovinzen benötigt ihr um Armeen auszuheben, zudem sind sie auch der Indikator für die maximale Anzahl eurer Armeen in allen Provinzen. Imperial-, Handels- und Forschungsprovinzen generieren jeweils entsprechende Ressourcenpunkte. Diese Punkte können im Entwicklungsmenü in die unterschiedlichsten Dinge investiert werden. Dort könnt ihr Spione und Rebellen anheuern, Handelszentren und Grenzbefestigungen bauen, eure Provinzen mit Straßen versehen und was man sonst noch so alles auf dem Weg zur Weltherrschaft braucht. Die Entwicklungen werden mit den aus euren Provinzen erwirtschafteten Punkten bezahlt. Hier lohnt es sich, seine Eroberungen taktisch zu planen, denn alle Provinzen haben unterschiedliche Werte in den verschiednen Kategorien. Eine strategisch gute Planung im rundenbasierten Modus zahlt sich damit langfristig aus und darf nicht vernachlässigt werden.

Angriff hoch zu RoßAngriff hoch zu Roß

Die bösen Nachbarn

Es wird nicht lange dauern und einer eurer Nachbarn schaut über den Gartenzaun. Hier kommt das Diplomatie Menü zum Tragen. Es ist keinesfalls ratsam, sich alle seine Nachbarn zum Feind zu machen. Im Diplomatie Menü könnt ihr unliebsamen Überraschungen vorbeugen. Je nach Spielweise kann es sein, dass potentielle Bündnispartner Tribut von euch fordern - angefangen von Ressourcenpunkten bis hinzu ganzen Provinzen oder aber sich auch gleich auf ein mitunter brüchiges Bündnis einlassen. Die Handhabung der Diplomatie ist ähnlich unspektakulär und einfach wie eigentlich der gesamte rundenbasierte Teil von "Empire Earth 3" was allerdings auch den Vorteil hat, dass ihr euch nicht zu Tode verwalten müsst und diesen Part als Verschnaufpause zu den epischen Echtzeitschlachten sehen könnt. Insgesamt macht das Menü im Echtzeit Modus einen aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck. Die Steuerung entspricht voll dem Genrestandard. Besonders gut haben mir dir Tooltipps mit Shortcut Beschreibungen bei Mouseover über Gebäude und Einheiten gefallen. Damit dürfte sich auch ein Genre-Einsteiger recht schnell zurecht zu finden.

Weiter mit:

Kommentare anzeigen

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Heldenreise: Die geheimen Erzähltechniken von The Last of Us

Die Geschichte rund um Ellie und Joel aus Naughty Dogs Meisterwerk The Last of Us gilt als eine der besten (...) mehr

Weitere Artikel

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Atari am Arm: Mit dieser Smart Watch könnt ihr Klassiker unterwegs zocken

Die Gameband mit Arcade-Klassiker Pong Gaming-Gigant Atari ist aktuell dabei, die erste Smart Watch mit ausgewiesenem Sp (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Empire Earth 3 (Übersicht)