Test GTA San Andreas - Gigantomanie, vielfältige Transportwege

Gigantomanie

Das Areal von San Andreas ähnelt erstaunlich dem neuesten Grand Theft Auto 5. Schließlich basieren beide auf dem Gebiet von Kalifornien. So düst ihr anfangs durch die Metropole Los Santos - das virtuellen Gegenstück zum echten Los Angeles.

Das große Stadtgebiet von Los Santos ist anfangs fast undurchschaubar.Das große Stadtgebiet von Los Santos ist anfangs fast undurchschaubar.

Im Straßennetz dieser Stadt verirrt ihr euch schnell. Wie gut, dass Sehenswürdigkeiten wie unter anderem das "Vinewood"-Schild (angelehnt an das Hollywood-Zeichen) für Orientierung sorgen.

Ebenso befahrt ihr die hügelige Umgebung voller Wälder, Wüsten sowie kleinen Dörfchen. Auch ein Staudamm sowie der Berg Mount Chilliad stehen für waghalsige Manöver zur Verfügung. Fehlt nur noch ein Motorrad und ein Fallschirm für diebische Freuden.

Doch was San Andreas dem aktuellen GTA 5 voraus hat, sind die weiteren Städte im Spielgebiet. Denn hier besucht ihr auch San Fierro, basierend auf San Francisco sowie das schillernde Spielerparadies Las Venturas basierend auf Las Vegas.

Der Zugang zu beiden Metropolen schaltet sich allerdings erst im Fortlauf der Missionen frei. Dank insgesamt dreier Großstädte wirkt GTA - San Andreas deshalb immer noch größer als alle anderen Episoden.

Dieses Video zu GTA San Andreas schon gesehen?

Vielfältige Transportwege

Angesichts der riesigen Lokalitäten kommt ihr zu Fuß nicht weit. Jedes Vehikel, das ihr findet, lässt sich auf Knopfdruck klauen. Dabei nehmt ihr nicht nur Platz in unterschiedlichen Karossen vom Schrottkübel bis zum Supersportwagen.

Vorsicht: Agile Zweiräder verleiten zum Rasen, besitzen aber keine Knautschzone.Vorsicht: Agile Zweiräder verleiten zum Rasen, besitzen aber keine Knautschzone.

Ebenso stehen Motorräder und sogar Fahrräder zur Verfügung. Da macht ein Ausflug zur "Half-Pipe" gleich doppelt Spaß. Ebenso schnappt ihr euch auch Einsatzfahrzeuge. Mit Polizei, Feuerwehr oder Taxi erledigt ihr brav Nebenmissionen und schnappt Kriminelle, löscht Feuer oder transportiert Fahrgäste.

Immer mit an Bord ist das Autoradio, das eure Ohren mit satten elf Sendern verwöhnt. Hier lauscht ihr nicht nur Rap der 90er Jahre, sondern auch Country, Rock und House.

Dank Booten macht ihr auch die hohe See unsicher und mittels Flugzeugen und Hubschrauber entschwebt ihr sogar in die Lüfte. Von hier aus verschafft ihr euch einen Überblick, landet auf den örtlichen Flughäfen oder setzt zum Fallschirmsprung an.

Weiter mit:

Tags: Open World   Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Inspiration oder Datenklau? 10 dreiste Klone der Spielgeschichte

Nicht zu fassen: In der Welt der Spiele wird geklaut, was das Zeug hält! Und zwar nicht von den Spielern, sondern (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Nintendo Switch verkauft sich zum Start in Japan besser als Sonys PS4

Den erstellten Daten der Marktforschungsgesellschaft Media Create zufolge verkauft sich Nintendo Switch zum Start in Ja (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

GTA San Andreas (Übersicht)