Nintendo 3DS / 2DS: 15 interessante Spiele 2013 - Donkey Kong Country Returns 3D und Pokemon Mystery Dungeon - Portale in die Unendlichkeit

(Special)

10: Donkey Kong Country Returns 3D

Donkey Kong Country Returns 3D ist der kleine Bruder des Wii-Spiels Donkey Kong Country Returns. Bis auf den neu hinzugekommenen leichteren Schwierigkeitsgrad und den 3D-Effekt ist es das gleiche Spiel.

In Donkey Kong Countrey Returns 3D habt ihr nun drei Herzcontainer.In Donkey Kong Countrey Returns 3D habt ihr nun drei Herzcontainer.

Der Widersacher im Spiel ist der Stamm der Tiki Tak, ein Volk fliegender Holzmasken. Sie hypnotisieren die Tiere des Dschungels, weswegen sie sich am Bananenvorrat von Donkey Kong vergehen. Das kann Donkey Kong natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Also tritt er gegen die Holzmasken an, um seine Bananen zu retten.

Donkey Kong ist ein typisches Hüpfspiel. Ihr steuert Donkey Kong in einem 2D-Level von links nach rechts, ab und zu hüpft ihr in Fässer, die euch beispielsweise in den Hintergrund schießen. Dadurch kommt der 3D-Effekt besonders schön zur Geltung. Neben der typischen Dschungellandschaft führt euch das Spiel auch durch Lavagegenden, Minen oder Stranddünen.

Mit Gegnern macht Donkey Kong kurzen Prozess. Wie in den Vorgängerspielen springt ihr den Gegnern einfach auf den Kopf oder überrollt sie. Stehen die Feinde in Flammen, pustet ihr sie zuerst aus, bevor ihr auf sie springt.

Schlagt ihr in den Levels Fässer kaputt, besteht die Möglichkeit, dass Diddy Kong zum Vorschein kommt. Dann verdoppelt sich die Anzahl eurer Herzen und ihr hüpft nicht mehr alleine durch die Levels.

Fazit: Auch auf dem 3DS ist Donkey Kong Country Returns 3D ein gelungenes Hüpfspiel. Es knüpft wunderbar an die alten SNES-Teile an.

Mehr zu Donkey Kong Country Returns 3D:

9: Pokemon Mystery Dungeon - Portale in die Unendlichkeit

Pokémon Mystery Dungeon ist euch vielleicht noch vom Vorgänger des 3DS bekannt. Auf dem Nintendo DS erschienen schon mehrere Teile der Rollenspielserie wie etwa zuletzt Pokémon Mystery Dungeon - Team Himmel. Mit Pokémon Mystery Dungeon - Portale in die Unendlichkeit schafft es die Serie dann auch auf Nintendos tragbare Spielekonsole.

Pikachu setzt wie gewohnt Elektrizität als Waffe ein.Pikachu setzt wie gewohnt Elektrizität als Waffe ein.

In Pokémon Mystery Dungeon - Erkundungsteam Zeit entscheidet das Spiel noch durch Fragen, in welches Pokémon ihr euch verwandelt. Der Entwickler Chunsoft entscheidet sich in Pokémon Mystery Dungeon aber scheinbar dagegen und vereinfacht das Verfahren.

Aus nur fünf Pokémon wählt ihr euch eine Spielfigur und einen Partner aus. Dadurch geht zwar die Spannung verloren, dafür seid ihr dann schneller im Abenteuer. Zu Wahl stehen: Pikachu, Floink, Ottaro, Serpifeu oder Milza. Mit Milza ist dann wenigstens eines der besonderen Drachen-Pokémon gleich zu Beginn mit von der Partie.

Beginnt das Abenteuer dann, geschieht alles Schlag auf Schlag: Zuerst sollt ihr ein Pokémon davon überzeugen, euch ein Haus zu bauen. Gleich daraufhin geht ihr auf eine Rettungsmission, was schließlich dazu führt, das ihr eure eigene Rettungsmannschaft gründet.

Bereits früh im Spiel stehen euch drei Gefährten bei. Zwei von ihnen nehmt ihr mit auf Missionen. Sie erleichtern euch das Leben, besonders das legendäre Pokémon Viridium!

Fazit: Wer nicht vor langen Bildschirmdialogen zurückschreckt, bekommt ein Pokémon-Abenteuer mit passabler Grafik geboten, das für viele Stunden beschäftigt.

Mehr zu - Portale in die Unendlichkeit:

Weiter mit: The Legend of Zelda - A Link Between Worlds und Mario & Luigi - Dream Team Bros.

Tags: Anime   Eiji Aonuma   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die 10 besten Aufbauspiele

Die 10 besten Aufbauspiele

In den vergangenen Jahren haben die Entwickler Aufbaustrategen nicht gerade mit viel Nachschub verwöhnt. Dennoch (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht