Nintendo 3DS / 2DS: 15 interessante Spiele 2013 - Pokémon X / Pokémon Y und Animal Crossing - New Leaf

(Special)

2: Pokémon X & Pokémon Y

Pokémon X und Pokémon Y sind die ersten Pokémon für den 3DS. Wie schon in den DS-Vorgängern Pokémon Schwarze Edition und Pokémon Weisse Edition geht es wieder darum Pokémon zu fangen und dann gegen die Feinde einzusetzen.

Hier kämpft euer Pokémon gegen Marax.Hier kämpft euer Pokémon gegen Marax.

Neu ist die sogenannte Mega-Evolution. Diese kommt nur in der Kalos-Region vor, in der Pokémon X und Y spielt. Die besondere Evolution kann jedoch nicht jedes Tier durchführen. Beispielsweise verfügen Schiggy, Bisasam und Glumanda alle diese Mega-Form. Dazu braucht ihr aber noch Mega-Steine. Die Kämpfe bekommen eine taktische Note, denn die Mega-Evolution hält nicht für immer an.

Nicht nur die Mega-Evolution bringt Schwung in die Kämpfe. Der Pokémon-Typ Fee wirbelt ebenfalls die Feinde durcheinander, da der Typ besonders stark ist.

Feen setzt ihr äußerst vielseitig ein. Besonders stark sind sie gegen Ungeheuer der Typen Drache, Kampf und Unlicht. Dafür zeigen Angriffen der Typen Käfer, Kampf, Unlicht und Drache kaum bis gar keine Wirkung. Feen richten aber nichts gegen Monster aus, die zu den Gruppen Feuer, Stahl und Gift gehören. Das heißt aber auch, wenn ihr gegnerische Feen angreift, setzt ihr am besten Stahl- oder Gift-Pokémon ein.

Fazit: Die kleinen Änderungen werten die Kämpfe auf und gestalten sie spannender und taktischer. Pokémon X und Y reihen sich in die Familie der Pokémon-Spiele gut ein.

Mehr zu Pokémon X & Pokémon Y:

Animal Crossing - New Leaf

Frisch in der Stadt angekommen, halten euch die Einwohner in Animal Crossing - New Leaf für den Bürgermeister. Grund genug sich als neuer Bürgermeister direkt an die Arbeit zu machen. Mit den Pflichten gehen zum Glück aber auch Vorzüge einher.

Schön und putzig ist die Grafik von Animal Crossing.Schön und putzig ist die Grafik von Animal Crossing.

Da ihr Bürgermeister seid, dürft ihr zum Beispiel eure Stadt selber gestalten und erweitern. Ihr baut Brücken, größere Gebäude oder erweitert die Einkaufsmeile. Da sich alles in Echtzeit abspielt, es also im Spiel auch 9 Uhr ist, wenn ihr gerade in der Schule sitzt, könnt ihr als Bürgermeister die Öffnungszeiten der Einkaufsmeile selbst festlegen.

Falls ihr vorhabt, ein öffentliches Projekt zu starten, seid ihr auf die Zustimmung der Einwohner angewiesen. Die bekommt ihr, wenn ihr beispielsweise dem Museum Fossilien stiftet, Blumen gießt, Einwohnern helft und andere Aktionen durchführt. Ist die Zustimmung und euer Ansehen genug gestiegen, steht dem Bau nichts mehr im Weg.

Doch natürlich ist das alles nicht kostenlos. Die Finanzierung übernehmt ihr entweder selbst oder ihr lasst die Einwohner zahlen. Die füllen nämlich einen Spendentopf. Ist darin genug Geld zusammen gekommen, finanziert ihr eure Projekte einfach aus diesem Topf. Ihr solltet dabei aber bedenken, dass Gebäude anfangs noch billig sind, mit der Zeit aber immer teurer werden.

Fazit: Es gibt ständig irgendetwas zu tun. Habt ihr ein Gebäude fertiggestellt, wartet schon das nächste darauf, dass ihr es erbaut. So vergeht die Zeit in Animal Crossing schneller als ihr denkt, und das mit ganz schön viel Spaß.

Mehr zu Animal Crossing - New Leaf:

Tags: Anime   Eiji Aonuma   Fantasy  

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Schauspieler Will Ferrell wird zum "E-Sport"-Profi im neuen Film

Jetzt schafft es der E-Sport sogar auf die große Leinwand. Wie das US-Magazin Variety berichtet, soll Schauspiele (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht