GTA 5: Das Spiel des Jahres 2013 - Seite 3

(Special)

Grandiose Kampagne mit polarisierender Folter-Szene

Unzählige Spieler schieben am 17. September einen "GTA 5"-Datenträger in ihre Konsole. Sie tauchen in eine virtuelle Welt ein, in der sich alles um Verrat, Verbrechen und Gewalt dreht. Aber auch um Vertrauen, Einsicht und schwere Entscheidungen. Die Kampagne fesselt und regt zum Nachdenken an - hier liefert Rockstar großes Kino ab.

Eine interaktive Folterszene sorgt aber schnell für gespaltene Meinungen. In besagter Szene schlüpft ihr in die Rolle von Trevor, der Informationen aus einem vermeintlichen Terroristen quetscht. Dass die Szene für minderjährige Spieler absolut ungeeignet ist, steht nicht zur Debatte. Und wenn ein volljähriger Spieler hier die Lust am Weiterspielen verliert, ist auch das verständlich. Denn bei aller Liebe zum Detail vergisst Rockstar ausgerechnet hier eine alternative Vorgehensweise anzubieten.

Abgesehen von dieser heiß diskutierten Mission brilliert Rockstar bei GTA 5 aber in beinahe allen anderen Belangen. Vor allem die Synchronsprecher tragen einen großen Teil zur erstklassigen Atmosphäre in der Kampagne bei. Hierfür wurden tausende Zeilen Dialog aufgenommen. Die Sprecher gehen bei ihrer Arbeit dabei voll und ganz in ihren Rollen auf. Dies wird spätestens klar, als Sprecher Steven Ogg bei der Messe Comic-Con einen Spieler auf eigenen Wunsch hin in bester Trevor-Manier anbrüllt.

Die beinahe unendliche Geschichte

Zweifellos ist die umfangreiche Kampagne von GTA 5 eine der größten Stärken des Actionspiels. Alleine die Hauptmissionen beschäftigen euch gut und gerne über 30 Stunden. Kaum ein Spieler wird jedoch schnurstracks durch das Abenteuer hetzen – selbst, wenn so der eigene Plan aussieht.

Rockstar streut nämlich Zufallsereignisse ein, die weitaus geschickter in den Spielablauf eingewoben sind, als bei vergleichbaren Spielen (Stichwort „Saints Row - The Third“). So kann es passieren, dass ihr als Trevor gerade auf dem Weg zu einer Besprechung mit Michael und Franklin seid. Eigentlich ein Weg von nur rund drei Minuten.

Unterwegs kommt ihr jedoch beispielsweise an einem brennenden Autowrack vorbei. Als Spieler mit Zivilcourage haltet ihr selbstverständlich und helft der schwer verletzten Fahrerin, rechtzeitig den Doktor ihres Vertrauens zu erreichen. Oder ihr gabelt unterwegs einen Anhalter auf, der nachts mutterseelenallein im Wald umherirrt. Oder, oder, oder … Die Liste kann beliebig lange weiter geführt werden.

Schon allein die witzigen, hintergründigen Dialoge, die in solchen Situationen geführt werden, sind Belohnung genug, um immer wieder einen außerplanmäßigen Umweg in Kauf zu nehmen.

1 von 33

GTA 5: Die skurrilsten Easter Eggs

Und auch nach dem Abspann habt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit noch längst nicht alles von GTA 5 gesehen. Der Autor dieses Artikels hat beispielsweise während der gesamten Haupthandlung die spielinterne Version des Internets sträflich vernachlässigt. Erst Wochen nach der Veröffentlichung von GTA 5 wird er dort jedoch auf die Internetseite der sogenannten Epsilon-Sekte aufmerksam.

Kaum ist dort der virtuelle Fragebogen ausgefüllt, taucht auf einmal ein neues Symbol auf der Weltkarte auf. Das Ergebnis: Ein versteckter Handlungsstrang mit mehreren Nebenmissionen ist aktiviert! Und in solchen Momenten wird klar, dass GTA 5 kein Ende zu haben scheint.

Rockstar zeigt nämlich nicht mit dem Finger auf jede Mission oder Aktivität, die ihr erleben könnt. Stattdessen seid ihr als Entdecker gefragt. Um die ganze Brillanz von GTA 5 zu erleben, dürft ihr nicht blind durch die gigantische Spielwelt von San Andreas fahren, sondern müsst auch mal die Augen offen halten (es sei denn, ihr greift lieber zur Komplettlösung von GTA 5).

Weiter mit: GTA 5: Das Spiel des Jahres 2013 - Seite 4

Kommentare anzeigen

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Die Zwerge: Das deutsche Herr der Ringe

Was passiert, wenn man den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Roman der vergangen Jahre nimmt, ein strategisches (...) mehr

Weitere Artikel

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Lioncast: Günstiges Headset LX50 für Zocker erschienen

Hardware-Hersteller Lioncast bringt zur Weihnachtszeit mit dem LX50 ein neues Gaming-Headset auf den Markt. Unter dem M (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht