20 interessante Android-Spiele 2013 - Rayman - Fiesta Run, Tiny Thief

(Special)

Platz 6: Rayman - Fiesta Run

Nach seinem überzeugenden Hüpfauftritt in Rayman - Jungle Run kehrt der Held ohne Gliedmaße wieder zurück. In Rayman - Fiesta Run beweist er, dass er das Springen nicht verlernt hat.

Hüpfen, hangeln, schlagen: Die neuen Welten erfordern schnelle Reaktionen.Hüpfen, hangeln, schlagen: Die neuen Welten erfordern schnelle Reaktionen.

Rayman (und später auch seine Freunde) laufen automatisch durch oft lineare, aber vertrackte Abschnitte. Auf Tastendruck hüpft der Held im richtigen Moment oder holt zum Schlag aus. Das vermeintlich simple Spielprinzip fordert in späteren Levels gutes Zeitgefühl und Können. Schließlich hangelt ihr an Lianen oder springt an Wänden hoch.

Auf dem Weg sammelt ihr kleine Lums sowie große Münzen ein, die sich teilweise gut verstecken. Dank Laufautomatik rennt ihr oft genug daran vorbei, was immer wieder zu einer neuen Runde der kurzen Levels motiviert.

Durch die Lums schalten sich auch weitere Kapitel auf der Übersichtskarte frei. Habt ihr zudem 100 der leuchtenden Tierchen eingesackt, eröffnet sich eine höhere Schwierigkeitsstufe für Profis.

Auch Fiesta Run präsentiert sich stilsicher mit urkomischen Themengebieten von der Kekswelt bis zum Barbecue samt passenden Ohrwurmmelodien. Zusammen mit der leichtgängigen Steuerung gelingt hier ein Hüpfhit für die Hosentasche.

spieletipps-Fazit: Dank durchdachtem Level-Design, Spielwitz und bester Spielbarkeit ein Pflichtspiel für alle Hüpfspiel-Anhänger.

Mehr zu Rayman - Fiesta Run

Platz 5: Tiny Thief

Als Dieb im Mittelalter habt ihr's nicht leicht. Nur ein findiger Kopf weiß Wachen zu umgehen und Rätsel zu lösen, um an versteckte Nahrung zu gelangen. In Tiny Thief stellt ihr euer Können nun auch auf Android auf die Probe.

Als winziger Dieb überlistet ihr Wachen, um an die Beute zu gelangen (hier ein Schwein).Als winziger Dieb überlistet ihr Wachen, um an die Beute zu gelangen (hier ein Schwein).

Das Puzzle-Abenteuer versetzt euch in bildschirmgroße Mittelalter-Umgebungen, in denen ihr allerlei Dinge klauen sollt. Auf Fingerdruck bewegt sich der virtuelle Robin Hood zum Zielpunkt und führt gegebenenfalls Aktionen aus. So balanciert ihr über Seile, grabt Tunnel und versteckt euch in Fässern. Denn keinesfalls dürfen euch herumlaufende Wachen bei eurem Treiben erwischen.

Das erzeugt gleichzeitig Spannung und fordert die Gehirnzellen. Denn Diebesgut vom Schwein bis zum Käse ist oft nur über Umwege zu bekommen. Noch schwieriger sind die Nebenziele, die ihr optional aufsammelt. Denn diese verstecken sich unverschämt gut in der Pixelkulisse.

Wer steckenbleibt, nutzt eine Spielhilfe, die aber nur alle paar Stunden abrufbar ist. Grafisch besticht Tiny Thief auf iOS wie auf Android mit zweidimensionaler HD-Optik, die voller Details steckt.

spieletipps-Fazit: Ideenreiches Schleich-Abenteuer, das viel Einfallsreichtum verlangt und mit stilsicherer Präsentation aufwartet.

Mehr zu Tiny Thief

Weiter mit: Pocket Trains, Asphalt 8 - Airborne

Tags: Fantasy   Science-Fiction   Horror  

Kommentare anzeigen

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Final Fantasy 15: Behandlung erfolgreich

Anfang August war vor allem der technische Zustand des Rollenspiels Final Fantasy 15 noch durchaus besorgniserregend. (...) mehr

Weitere Artikel

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

Releases in KW 49: Das erscheint vom 5. Dezember bis 11. Dezember 2016

So lange wartet ihr schon, endlich ist es soweit. In der kommenden Woche erscheint das seit vor vielen Jahren angek&uum (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht