10 neue Indie-Horrorspiele 2014 - Neverending Nightmares, Darkest Dungeon, Stasis

(Special)

Nummer 5: Neverending Nightmares

Neverending Nightmares ist ein Horrorspiel vom Entwickler Matt Gilgenbach, der auch für das Spiel Retro/Grade verantwortlich ist. Neverending Nightmares verzichtet auf ein Inventar und Bildschirmanzeigen, um dem Spieler ein besseres Eintauchen in das Spiel zu ermöglichen.

Hinter eurem Spielcharakter materialisiert sich ein weiblicher Geist.Hinter eurem Spielcharakter materialisiert sich ein weiblicher Geist.

Anstatt auf Ungeheuer, Aliens oder Zombies zu setzen, handelt das Spiel von psychischer Krankheit. Nicht etwas, das von Außerhalb kommt bedroht euch, sondern euer eigenes Inneres. Mit Neverending Nightmares versucht Matt Gilgenbach seine eigenen psychischen Probleme zu verarbeiten.

Ihr steuert Adam in seiner Wohnung. Bestimmte Gegenstände könnt ihr aufsammeln und benutzen. So findet ihr eine Kerze, die ihr vor euch hertragt, um euren Weg zu erhellen. Oder ihr findet eine Axt, mit der ihr euch verteidigen oder angreifen könnt.

Neverending Nightmares setzt dabei auf eine alte Horror-Tradition: Die eigene Gedankenwelt zu erforschen und den Wahnsinn und den Schrecken in sich selbst zu entdecken.

Fazit: Die handgezeichnete Grafik ganz in Schwarz/Weiß und sparsamem Rot ist außergewöhnlich. Die Idee, den Horror der eigenen Gedanken zu präsentieren, ist interessant und lässt auf ein gutes Spiel hoffen.

Nummer 6: Darkest Dungeon

Darkest Dungeon ist ein rundenbasierendes Rollenspiel, das euch in Verliese schickt. Doch es ist kein gewöhnliches Rollenspiel, in dem eure Charaktere Gegner schnetzeln, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen. Jede Handlung hat Einfluss auf den Zustand der Psyche eurer Figuren.

Der Zustand der Psyche spielt in Darkest Dungeon eine wichtige Rolle.Der Zustand der Psyche spielt in Darkest Dungeon eine wichtige Rolle.

Der Entwickler Red Hook Studios hat sich für Darkest Dungeon eine bestimmte Frage gestellt: Wie reagiert eigentlich die menschliche Psyche einer Gruppe von Abenteurern, wenn sie in dunklen Verliesen gegen Ungeheuer kämpfen muss? In anderen Spielen zeichnen die Entwickler zumeist ein Bild unerschütterlicher Helden, denen psychisch nichts zusetzt.

In Darkest Dungeon ist das anders. Der Krieger beispielsweise hat ein Alkoholproblem und wird dadurch immer unberechenbarer. Euer Barde hat schon ein paar zu viele Gruppenmitglieder tot gesehen, weswegen er die anderen Mitglieder mit seiner nihilistischen Weltsicht belastet. Jedes Mitglied eurer Gruppe hat an etwas Bestimmtem zu "knabbern".

In dunklen Verliesen herumzuwandern, belastet den geistigen Zustand eurer Figuren. Wenn dann auch noch Ungeheuer wie Skelette auftauchen und euch angreifen, schockiert es die Gruppe noch mehr. So gehen auch eure Charaktere mit solchen Situation nicht so leger um, wie es in anderen Spielen dargestellt wird.

Fazit: Die Grafik in der Seitenansicht ist hübsch gezeichnet. Die Idee, dass eure Charaktere durch ihre Abenteuer psychischen Belastungen ausgesetzt sind, ist interessant und verspricht ein spannendes Spiel.

Nummer 7: Stasis

Stasis ist ein Horror-Adventure in 2D. Doch anstatt von der Seite auf das Geschehen zu blicken, steuert ihr eure Figur aus der Vogelperspektive. Der Entwickler ist zwar das Studio The Brotherhood, doch eigentlich ist nur ein einziger Mann für die Entwicklung des Spiels verantwortlich: Chris Bischoff. Die finanziellen Mittel erhielt Bischoff durch eine erfolgreich abgeschlossene Kickstarter-Aktion.

Das Raumschiff befindet sich im Zerfall und ist daher in dunklen Tönen gehalten.Das Raumschiff befindet sich im Zerfall und ist daher in dunklen Tönen gehalten.

Ihr übernehmt die Kontrolle über John Maracheck, der auf dem Frachtraumschiff Groomlake aus der Stasis erwacht. Das Schiff schwebt in der Umlaufbahn des Gasriesen Neptun, doch stürzt langsam aber sicher in diesen hinein. Also ist es Johns Aufgabe herauszufinden, was auf dem Schiff passiert ist. Dazu sammelt ihr Gegenstände und löst Rätsel.

Der Grafikstil des Spiels orientiert sich an Spielen wie Sanitarium und Crusader - No Remorse. Die Grafik selbst basiert auf detailliert gezeichneten Hintergründe.

Fazit: Intensives und atmosphärisches Grafik-Adventure, das in einer dunklen Zukunft spielt.

Weiter mit: Catequesis - Survival Horror Story, Among the Sleep, The Vanishing of Ethan Carter

Tags: Horror  

Kommentare anzeigen

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

15 unglaubliche Eigenschaften von Pokémon

Von kräftigen Riesengolems und Feinschmecker-Ratten bis zu schwebenden Walen: Die Pokémon-Welt ist voll von (...) mehr

Weitere Artikel

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wahr oder falsch? #222: Matschepampe als Basis für fiese Geräusche in Mortal Kombat X?

Wenn ihr euch mal richtig prügeln wollt, beschreitet ihr mit Mortal Kombat X den richtigen Pfad. Hier geht es nich (...) mehr

Weitere News

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

zurück zur Special-Übersicht